Category

Beauty

Allgemein Beauty

[Review] Zu dunkle Foundation? Hier kommt die Lösung!

Vor allem wir Blassgesichter kennen es – selbst der hellste Ton im Sortiment passt nicht. Oder unsere Lieblingsfoundation passt im Winter dann farblich doch nicht mehr ganz, weil wir zu dieser Jahreszeit nochmal einen Ticken an edler Blässe zulegen (auch wenn ich immer denke, noch heller geht doch gar nicht mehr) 😉
Aber natürlich sind auch alle anderen nicht vor Fehlkäufen gefeit – vor allem da Kaufhauslicht meistens doch nochmal etwas anders wirkt, als Naturlicht. Und kaum ist man Zuhause denkt man: Oh, oh, … 😀

Nachdem ich selbst drei dieser “Farbschätze” hier stehen habe, habe ich für mich die optimale Lösung gefunden: Die Models Own Runway Foundation in “White” (sogar mit SPF 30)!

Auf die Foundation bin ich ehrlich gesagt nur zufällig gestoßen als ich Halloween-Recherchen durchführte – und schwupps war sie dann auch im Warenkorb! Für 14,99€ konnte man zumindest auch nicht sooo viel falsch machen.
Zuhause wurde sie dann direkt mit einer Foundation getestet, die mir 1-2 Nuancen zu dunkel war. Gemischt habe ich in etwa 60:40, aber je nachdem nimmt man natürlich etwas mehr oder auch weniger. Die weiße Foundation ist etwas dünnflüssiger, aber trotzdem cremig (wisst ihr was ich meine?) und lässt sich daher sehr gut vermischen. Die Aufhellung erfolgt eher dezent, also perfekt um wirklich nur 1-2 Nuancen aufzuhellen. Und auch wenn ich beim vermischen von zwei unterschiedlichen Produkten immer skeptisch bin, so hat es hier wunderbar funktioniert. Die Deckkraft der Original-Foundation hat nicht viel eingebüßt und sie ließ sich nach wie vor super auftragen!

Ein großer Pluspunkt ist ebenfalls der Sonnenschutz – den brauche ich definitiv schon bei den ersten Sonnenstrahlen! Übrigens gibt es die Foundation natürlich nicht nur in weiß, sondern auch in vielen weiteren Nuancen – tatsächlich auch eine relativ helle Farbe in “Bisque”, die ich ebenfalls in Zukunft mal testen möchte.

Wer von euch kennt das Problem mit den “Fehlkäufen”? Ich habe zwar inzwischen meine Lieblinge im Bereich “sehr helle Foundation” gefunden, aber ein paar ältere Schätze lagerten noch im Schrank (oder auch Boxen-Inhalte, die einfach zu dunkel für mich waren) – und um sie dann irgendwann zu entsorgen, waren sie definitiv doch zu schade.

3 Comments
Allgemein Beauty

[Haul] Colourpop Cosmetics ♥

Letztens musste ich auch endlich mal wieder bei Colourpop Cosmetics zuschlagen! Und nachdem ab 50$ der Versand kostenlos ist (wenn auch der Zoll dafür ein paar Euro höher ;-)), habe ich so ziemlich genau für diesen Betrag eingekauft.

Daher hier auch direkt zu meiner Bestellung, die aus drei Lippis, zwei Highlightern, einem Lidschatten und zwei Augenbrauenprodukten bestand.

Auslöser für die Bestellung war mal wieder die Suche nach einem halbwegs matten, schwarzen Lippenstift und nachdem ich mir online gefühlt tausende Swatches angeschaut hatte, fiel meine Wahl dann auf Colourpop – was ich auch nicht bereut habe! Ein Nude- und ein Rosaton mussten natürlich auch noch mit (auch wenn sich beide so im Nachhinein etwas ähnlich sehen – man hat halt doch so seine Lieblingsfarben *augenzuhalt*).
Die Farben von oben nach unten: Bianca, Friday, Clueless. Alle aus der “Ultra Matte”-Reihe. Welche gefällt euch am Besten? Im Alltag trage ich ja Bianca super gerne! Und alle halten superlange, selbst Essen und Trinken überstehen die Farben beinahe unbeschadet.
Für die Augenbrauen habe ich mir einmal die Brow Colour in Honey Blonde (oben) und den Brow Pencil in Dope Taupe (unten) gegönnt. Ersteres passt super zu meinen blonden Haaren, zweiterer zu meinen von Natur aus eher “matschfarbenen” Augenbrauen 😉
Auch die beiden Farben sind wischfest und perfekt für jemanden, der sich manchmal unkontrolliert an den Augenbrauen rumzuppeln muss, weil irgendetwas kitzelt 😀
Der tolle Lidschatten in der Farbe “Time Out” (pfirsich mit einem Hauch pink) kommt auf dem Foto gar nicht so toll zur Geltung wie in echt. Allerdings ist er auch allgemein eher dezent, zumindest auf so einer Weißhaut wie meiner. Wird auf jeden Fall ein schöner Alltags-Lidschatten für mich!

Und – Trommelwirbel! – zwei wundervolle Highlighter! Eigentlich wollte ich nur einen kaufen, aber bei der tollen Farbaufwahl bei CP wurde ich natürlich wieder schwach (und die 50$ musste ich ja sowieso noch vollbekommen…*räusper*):
Beide sind holographisch und schimmern dementsprechend schön! “Over the moon” hat einen wunderschönen pink-violetten Schimmer (oben) und “Monster” kommt in einem etwas dezenteren pink-perligem Schimmer daher.

Fazit: Vor allem die Haltbarkeit der Produkte, vor allem bei den Liquid Lipsticks, ist genial! Und für insgesamt acht Produkte habe ich insgesamt 50$ (ca. 47 Euro … jaja, der tolle Kurs zur Zeit!) gezahlt, was ein tolles Preis-Leistungsverhältnis ist. Habt ihr euch denn schonmal was bei COlourpop gegönnt? Wenn ja, was sind eure absoluten Lieblinge? ♥

2 Comments
Allgemein Beauty Unboxing

[Unboxing] My little Box #NoFilter-Edition (März 2017)

Gestern erreichte mich auch endlich meine My little Box – diesen Monat unter dem Motto “#NoFilter” ♥
Nachdem zur Zeit das Thema “No Makeup” ganz groß ist und Frauen sich auch ohne Makeup wieder selbstbewusst und wohl fühlen sollen, greift das Thema der Box also das aktuelle Zeitgeschehen auf.

So springt einem das Boxenmotto schon auf der schicken Verpackung – diesmal ein Täschchen aus Plastik – entgegen.
Aber auch der Inhalt kann sich sehen lassen:
1. BB Crème von erborian (Korean Sking Therapy):
Koreanische Pflegeprodukte liegen ja auch voll im Trend und so habe ich mich sehr über die Auswahl der Marke gefreut.
Tatsächlich hatte ich allerdings ein wenig gehoft, dass ich eher den 4-in-1 Primer der Marke erwische anstatt die BB – denn: Für Blassgesichter viel, viel zu dunkel. *snief* Dieses Manko hatte wohl nicht nur ist, sondern auch viele andere Boxlerinnen. Liebes My little Box Team: Bitte alle Profile mit der Angabe “Hell” bei Haut das nächste Mal direkt herausfiltern bei einer beigen Foundatin oder Creme 😉
Ich werde die BB also weitervertauschen müssen.


2. Nagellack Vernis Tout Nude:
Süßer Nagellack in zartem rosé und auf jeden Fall auch passend zum Frühling. Zwar eine Farbe die ich schon zigmal im Regal habe, aber natürlich trotzdem ein “Dauerbrenner” was die Farbwahl angeht 😉


3. Smartphone Ring:
Auf den Bildern die ich bereits im Internet herumgeistern sah, konnte ich mir noch nicht so richtig was unter diesem Gimmick vorstellen.
Aber: eine praktische Erfindung! Man kann den Ring an der unterseite einfach festkleben (entweder am Handy direkt oder auf einer Oberfläche) und somit das Handy abstützen. Der Ring ist nämlich dreh- und kippbar in alle Richtungen. Gerade für Selfies der perfekte Helfer 😉
Ich schätze aber, dass die Klebefläche nicht mehrmals abgemacht werden kann bzw. nicht lange durchhält, sodass es eher ein kurzweiliger Spaß wird. Trotzdem eine süße Idee – vor allem auch die süße “Plopp-Folie” in Herzchenform dazu!


4. Softly Jil Sander Körperpeeling:
Das Peeling riecht eher frisch, aber trotzdem sehr weiblich, was ich sehr angenehm finde. Däumchen hoch!

5. “Selfie Brush” von My little Box:
Ein schön designter Pinsel, der sehr soft ist und angenehm auf der Haut. Eigentlich habe ich mehr als genug Puder-/Rouge-Pinsel, aber er ist einfach zu süß 😉

Fazit:
Bis auf die BB Farbauswahl bin ich sehr zufrieden mit meiner Box – und bereue es bisher keine Sekunde sie gegen die Glossybox eingetauscht zu haben!

7 Comments
Allgemein Beauty Unboxing

# Unboxing My little Box “Mountains” (Februar 2017)

Nachdem ich die Glossybox seit Dezember deabonniert habe (und es übrigens nicht bereut! :D), dürft ihr nun regelmäßig das Unboxing der My little Box hier miterleben. Vor allem liebe ich an dieser Box ja, dass auch das Thema “Lifestyle” immer gut mit enthalten ist und nicht nur reine Pflege- oder Kosmetikprodukte.
Das Motto diesen Monat lautet passenderweise übrigens “Mountains” – und jedes Mal wenn ich mir das Boxendesign anschaue, läuft mir ein Schauder der Kälte über den Rücken (ja, mit Kälte und Schnee kann ich einfach nichts anfangen!). Nichtsdestotrotz ist es natürlich eine sehr schicke Box und auch der Inhalt ist wieder sehr liebevoll zusammengestellt – aber seht selbst:

Süßer Anstecker “Coeur de Glace” – nachdem mein Französisch ein bisschen eingerostet ist, habe ich natürlich nur irgendwas mit “Eis” verstanden und deswegen gleich mal recherchiert: “Herz aus Eis” oder “Kaltes Herz”. Nachdem ich erst einen Winter- oder Ski-Pin befürchtete, sagt mir dieser Spruch dann doch ganz gut zu – und so darf der Anstecker glücklicherweise in meinem Fundus bleiben! 😉

Süße dunkelblaue Glitzer-Socken getreu dem weiblichen Motto: Cold Feet! Dazu muss man auf jeden Fall nichts mehr sagen oder?
Auf jeden Fall gehen Socken in Kombination mit Glitzer immer! ♥

Wohlfühl Bodylotion von Dove für sehr trockene Haut. Im Moment habe ich noch mit den Nachwehen eines Sonnenbrandes aus dem letzten Urlaub im Januar zu kämpfen (ja, Sonnebrand im Februar – der Knaller!), sodass ich die Lotion auf jeden Fall gleich mal testen werde.
Und auch mein Liebster, der wirklich oft sehr trockene Haut hat, wird sie sicherlich noch zu schätzen wissen 😉

Lipbalm von My little Box und Augen Roll-On von Polaar.
Von Polaar kennen wir aus der Vergangenheit ja schon die Handcreme, die ich nicht schlecht fand – und auch der Roll-On fühlt sich super an.
Auch wenn es ewige Hin- und Herrollerei brauchte (ich wurde schon echt ungeduldig!) bis endlich mal etwas rauskam. Dafür läuft (bzw. rollt) er jetzt wie geschmiert 😀

Der Lipbalm “Fresh Kiss” kommt in der immer noch trendigen runden Form daher. Persönlich mag ich diese Form eher weniger, weil mir das Auftragen mit der Zeit zu aufwendig wird (ja, Luxusproblem! ;)). Er riecht sehr fruchtig und trifft daher nicht ganz meinen Geschmack, da ich eher geruchlose oder dezente Lipbalms bevorzuge – aber sicherlich findet er bald noch einen neuen Besitzer, der ihn zu würdigen weiß!

Fazit:
Wieder eine sehr tolle Mischung aus Beauty und Lifestyle und auch thematisch gut auf den Winter abgestimmt.
Ich bin auf jeden Fall sehr zufrieden mit dem Inhalt und bin jetzt schon gespannt, was die nächste Box bringen wird! So muss es sein! 🙂

No Comments
Allgemein Beauty Unboxing

# Glossybox November 2016 “Winter Wishlist”-Edition

Diesmal kam die Box während meines New York Urlaubs (den Bereicht dazu gibt’s übrigens demnächst, schaut also bald wieder vorbei! ;-)). Nachdem ich schon erste Fotos vom Inhalt in der Glossybox-Gruppe auf Facebook erhaschte, war ich umso gespannter auf meinen Inhalt der “Winter-Wishlist”-Edition. Immerhin müssten bei dem Thema ja tolle “Hat-jede-Frau-auf-ihrem-Wunschzettel”-Items enthalten sein!

Nach der Rückkunft also gleich mal die Box entgegen genommen (die Nachbarin hat mich schon anrollen hören und sie mir freundlicherweise direkt in die Hand gedrückt. Danke!).

Daher auch direkt wieder zum Inhalt:

1. Cien Nagellack (1,50€): Ich habe die Farbe “Pearls Galore” ergattert (gott sei Dank nicht den roten, ich wäre durchgedreht!) – ein sanftes, helles gold. Und tatsächlich auch mein erster “Lidl”-Nagellack. Und ich muss sagen: Ich bin positiv überrascht! Die Deckkraft ist der hammer – ich habe tatsächlich nur eine Schicht gebraucht und musste nicht nachlackieren (siehe auch Bilder). Der Nagellack ist jetzt seit einem Tag auf meinen Nägeln (mit Topcoat) und bis dato ist noch kein Stückchen abgeblättert. Dafür von mir auf jeden Fall ein Däumchen hoch! (Auch wenn ich zugeben muss, dass ich nie mit einem Cien-/Lidl-Produkt in der Box gerechnet hätte…)

2. Jumbo Eye Pencil von De Bruyère Beauté (15,00€): Das Hauptprodukt ist diesmal dieser Metallic-Jumbostift in einem zarten braun. Leider habe ich genau die gleiche Farbe als Jumbo bereits aus einer anderen Box (nur von einer anderen Marke), aber auf jeden Fall ein toller Stift für den Alltag!

3. Parfum-Probe “Signorina Misteriosa” von Salvatore Ferragamo (ca. 8,60€, 5ml): Das endlich wieder ein Parfum mit dabei war, hat mich doch sehr gefreut! Beim ersten Sprühen hat man den Alkoholgehalt doch noch sehr mitgerochen, aber nach 1-2 Minuten ist dieser zum Glück komplett verflogen und es bleibt ein fruchtig-warmer Duft zurück. Laut Seite u.a. Brombeere, Vanille-Mousse und Orangenblüte. Nicht 100% mein Geschmack, aber dennoch toll, mal wieder einen neuen Duft entdeckt zu haben!

4. Blond Me Keratin Treatment (ca. 4,10€, 30ml): Juhuuu, für meine blonde Mähne perfekt! Und glücklicherweise eine Maske, denn Conditioner habe ich mehr als genug *puh* Werde ich auf jeden Fall gerne testen!

5. Batiste Trockenshampoo Hint of Colour (4,99€): Das gefühlt tausendste Trockenshampoo von Batiste (gibt es eigentich keine anderen Trockenshampoomarken mehr?). Immerhin das richtige für meine hellen Haare und mit einem “Ansatz-Farbauffrischer” – wird auf jeden Fall im Bestand bleiben, trotz Batiste 😉

Fazit: Zufrieden war ich auf jeden Fall damit, dass die Auswahl (Blond Me und Trockenshampoo) farblich zu meinem Profil gepasst haben! Allerdings fand ich die Auswahl für mich insgesamt dann doch eher nicht ganz so spannend – das ist aber natürlich eben auch persönlicher Geschmack. Die meisten Sachen aus der Box häufen sich leider mittlerweile einfach bei mir, wie Nagellacke und Batiste-Produkte.
Die Dezember-Box wird übrigens unter dem Motto “Girls Night Out” stehen – hoffentlich mit viel Glitter und Glam! 😉

1 Comment
Allgemein Beauty

[Review] Kunstwimpern von Make-Up Professional

Make-Up Professional ist relativ neu auf dem Markt und bietet vorrangig Kunstwimpern an – diese durfte ich glücklicherweise gleich einmal testen!
Passenderweise stand dieses Wochenende eine Halloween-Party an, bei denen ich die Wimpern wunderbar mit einbringen konnte.Dabei habe ich mich für die Wimpern Typ “C” entschieden – sie sind etwas kürzer, dafür aber relativ dicht – für schöne Klimper-Wimpern 😉

 

Was sofort auffällt: Das Wimpernbändchen ist sehr dünn und fein gearbeitet – dadurch lassen sich die Wimpern sehr einfach biegen und haben ein leichtes, natürliches “Feeling”. Wir kennen ja alle die “Billigwimpern”, die ziemlich steif sind und augenscheinlich nur aus einem Plastikstrang bestehen zu scheinen – das ist hier absolut nicht der Fall!
Wimpern-Neulingen dürfte dieses dünne Wimpernbändchen am Anfang vielleicht ein wenig “flutschig” vorkommen – aber als halbwegs geübter “Wimpern-User” weiß man das dünne Bändchen sehr zu schätzen! DIe Wimpern lassen sich perfekt ans eigene Auge ansetzen und mit einem guten Wimpernkleber sitzen sie den ganzen Tag (oder wie in meinem Fall die ganze Nacht) perfekt – und dabei völlig schwerelos!
Die Wimpern Typ “C” – auf die Spitzen habe ich noch ein wenig Glitzer gegeben 😉
Fazit: Sehr schöne Wimpern – vor allem mit einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis!
Für nur 3.95€ pro Packung kann man die Wimpern erstehen – aktuell in 7 verschiedenen Varianten, sowie zusätzlich drei Varianten für Einzelwimpern.
Ich hoffe, da kommen auf jeden Fall noch weitere dazu! Ich werde sicherlich mal wieder bestellen 🙂
Mein Halloween-Galaxy-Makeup mit Kunstwimpern.
1 Comment