[Bericht/Event] Flaneur Bonn – zurück in die Vergangenheit… ♥

Wenn es etwas in Deutschland definitiv noch zu selten gibt, dann sind es Events für alle Vintage-Fans. Umso gespannter war ich auf das 1. Flaneur Bonn vom 2. – 4. September 2016, welches vom Vintage Flaneur Magazin in Zusammenarbeit mit Birds & Kisses veranstaltet wurde. Hauptsponsor war natürlich die TopVintage Boutique – klar, oder? 😉

Statt fand das Event in passender Kulisse im BaseCamp Hostel – eine süße Indoor-Location mit Wohnwägen als Übernachtungsmöglichkeit bzw. in diesem Falle als Stand- und Warenlager der Verkäufer.

Und so sah das Programm aus:

Freitag, 2.9. 2016

Die Türen zum Wochenende öffnen sich um 18 Uhr.

20:30 Uhr Burlesqueshow mit Belle la Donna

21:00 – 22:00 Uhr Foggy Mountain Rockers

ca. 22:15 Uhr Burlesqueshow mit Belle la Donna

ab 23:00 Uhr noch einmal die Foggy Mountain Rockers

Samstag, 3.9.2016

Die Türen zum Markt öffnen sich um 12 Uhr.

ab 13:00 Uhr Tanzkurs mit den Holly Hoppers

ab 15:30 Uhr Modenschau

ab 17:00 Uhr Miss Wahl mit der Eröffnung durch Belle la Donna (Song)

ab 18:00 Uhr Zucchini Sistaz

Sonntag, 4.9.2016

Die Türen zum Markt öffnen sich um 12 Uhr.

ab 13:00 Uhr Tanzkurs mit den Holly Hoppers

ab 14:30 Uhr Modenschau

ab 16:00 Uhr Miss Wahl mit der Eröffnung durch Belle la Donna (Song)

ab 17:00 Uhr The Cool Cats (The Kölsch Cats)

Zwischendurch hören wir Danny Wünschel mit Gitarre und Gesang

Selbst bin ich erst am Samstag angereist, so dass ich noch einen Teil der Misswahl mitbekommen habe, welche eine wunderbare Vielfalt an Frauen widerspiegelte! Von jung bis älter, klein und groß, mit und ohne Tattoos war dort alles vertreten. Die Gewinnerin wurde dann letztendlich am Sonntag durch die Jury gekührt und darf sich über eine Fotostrecke für das Vintage Flaneur Magazin freuen, für das ich auch schon Model stehen durfte. Herzlichen Glückwunsch Nicole! ♥

 

Meiner einer in einer der vergangenen Ausgaben – danach wollte ich kurzzeitig Stewardess werden 😉

Am Sonntag wurden dann endlich einmal in Ruhe die Stände inspiziert – dort war für jeden etwas dabei: Kleider, Hütchen und Accessoires so weit das Auge reichte. Von der lieben Denise von Puderblond bzw. Arthemis Maskenbild konnte man sich vintagegerecht zurecht machen lassen oder bei Gute Schwester ein kurzes Päuschen bei einem ‘Angesetzen’ gönnen. Wir haben natürlich gleich eine Flasche mitgenommen – mit Schlehen, Blutwurz und Chili auf jeden Fall ein besonderes Tröpfchen. *njam*

Auch kulinarisch wurde vor der Halle was geboten – so gab es sogar einen schwäbischen Stand mit Maultaschen und Kässpätzle. Da hab ich mich in Bonn doch direkt wieder heimisch gefühlt 😉
Eine Übersicht über alle Aussteller gibt es auch nochmals hier.

Ein weiteres Highlight am Sonntag war neben dem Tanzkurs und den tollen Auftritten, die Modenschau, bei der ich ganz spontan ebenfalls noch mitgelaufen bzw. eingesprungen bin. Sooo viele tolle Kleider, da mag man sich eigentlich gar nicht mehr umziehen 😀

Aber seht selbst (Danke an Cat Mason für die Fotos der Show!):

 

Links die liebe Miriam Dovermann vom Vintage Flaneur Magazin 🙂
Petticoatkleider sind zum Fliegen lassen da 😉
Ein echtes ‘true vintage’ Kleid ♥
Ein edles Kleid von Sterling Gold
Und auch Vecona Vintage fehlte nicht – samt netter Begleitung 😉

 

*tschup, tschup*

 

Und noch eine süße Collage von Vecona Vintage selbst, Danke! ♥

Fazit: Alles in allem ein tolles Wochenende unter Gleichgesinnten und so viele wunderbar zurechtgemachte Leute, was ja definitiv auch mit dazu gehört ♥
Einziger Wehmutstropfen: Es hätten gerne noch einiges mehr an Leute kommen dürfen! Also Leute – macht euch 2017 auf jeden Fall auf in Richtung Bonn!

You may also like

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.