Bikini-Bash! Bikinis für jeden Bodytype ♥

 

Bikini-Bash! Diesen Artikel durfte ich für die Sommerausgabe der Wilhelm Galerie in Ludwigsburg schreiben und möchte ihn euch auch hier nicht vorenthalten – vor allem denen nicht, bei denen trotz August gerade Regenstimmung herrscht 😉

Für viele von uns kommt der Sommer, zumindest wenn es um die Qual der Wahl eines passendes Bikinis geht, viel zu früh. Mit ein paar einfachen Tipps findet sich aber im Handumdrehen der Traum-Bikini, der die eigenen Vorzüge unterstreicht und im Zweifelsfall kleinere Problemzönchen kaschiert.

Kleinere Oberweite:

Allerlei Verzierungen wie Rüschchen, Schleifen und Raffungen sind hier ideal, da sie optisch ein wenig auftragen. Ebenfalls kann man zu gepolsterten Bikinitops für einen PushUp-Effekt greifen. Beim Muster gibt es keine Grenzen – wie wäre es zum Beispiel mit dem Modell „Jo” von Protest (von Adriana in der Mitte getragen) für 60,- €? Das florale Bandeau mit weißen Kontrastnähten ist extra für A- und B-Cups gemacht und gibt Form und Halt, der Slip hat eine klassische Briefform.

Mehr im angesagten 70s-Retro-Stil trage ich (links im Bild) das Modell „Arielle” von Chiemsee für 80,- €. Der dunkelblaue Bikini hat eine Häkelborte in Neonorange, die Triangelform mit breitem Bund gibt zusammen mit den beiden Trägern auch kleinen Cups eine optimale Form. Der Slip hat eine spannende Zweiteilung an der Seite.

Größere Oberweite:

Hier brauchen wir auf jeden Fall etwas zusätzlichen Halt. Vorteilhaft sind Modelle mit breiten Trägern oder Bändern, sowie großzügiger geschnittene Bikini-Tops. Modelle mit Formbügeln geben einen besseren Halt. Möchte man besonders viel kaschieren, sind die Farben schwarz oder dunkelblau nach wie vor die Klassiker.

Sandra (rechts im Bild, oben) trägt ein Mix & Match Modell von Beachlife. Das tolle ist hier, dass sie bei ihrer sportlichen Figur die Kombination von Slip und Oberteil suchen kann, die ihr am besten passt und gefällt. Hier hat sie sich für ein Oberteil mit Bügeln und Wattierung entschieden, das an ein Bandeau-Top erinnert, durch die tolle Häkelspitzenträger aber einen sehr viel besseren Halt gibt.

Schmale Hüften:

Grundsätzlich kann man bei schmalen Hüften alles tragen, vor allem dünne und normal geschnittene Unterteile wirken super.

Sandra (links im unteren Bild) trägt den Bikini „Sonni” der Sonderkollektion von Chiemsee&Sonni (inspiriert von Sonni Höhnscheid) für 60,- €. Der Triangel-Bikini hat rundum violette gerüschte Nähte und ein normal geschnittenes Höschen.

Wer allerdings (zum Beispiel auch bei einem kleinerem Po) noch ein bisschen etwas dazumogeln möchte, sollte auf seitliche Verzierungen, wie der Bindung bei dem corall-roten Mix&Match Bikini von etirel (unteres Bild, je 20,- € für Slip und Oberteil) achten. Auch in die Breite gehende Prints wie Streifen bewirken optisch eine breitere Hüfte.

Breitere Hüften:

Ist man groß gewachsen und hat lange Beine, verhüllen Shorts die Hüften. Ansonsten kann man hier gerne zu höher geschnittenen Modellen oder einem breiteren Bund greifen.

Kleiner Bauchansatz:

Auch hier darf man zu Modellen mit höherer Passform greifen oder alternativ zu einem Tankini. Ebenfalls kommt – für die Zeit außer Wasser – ein Pareo in Frage.

… das Beste:

Sollte in der regulären Auswahl einmal nichts gefallen, kann man sich dank Mix&Match den perfekten Bikini einfach selbst zusammenstellen – je nachdem welche Vorzüge ihr hervorheben möchtet. Auch die passenden Accessoires findet ihr hier garantiert.

Das Team vom Intersport Ludwigsburg berät euch gerne und findet gemeinsam mit euch das perfekte Badeoutfit (auch für Männer und Kinder).

Bilder: Lily LaVie Photo | Public Relations | WilhelmGalerie Ludwigsburg
Text: Daniela Achtert alias Wildes Widderchen | Public Relations | WilhelmGalerie Ludwigsburg
Co-Models: Adriana Madonna und Fitnessmodel Sandra
MUA: Eileen Thyssen 

Text und Bilder sind entstanden in Kooperation mit Intersport für die Sommerausgabe 2017 des Wilhelm Galerie-Magazins. 

You may also like

13 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.