# Glossybox August 2015 „La dolce vita“-Edition

Wie schnell die Zeit immer vergeht! Und schon stand vor wenigen Tagen die August-Glossybox vor meiner Türe ♥

Und wie immer hat mit unser Kater ganz fleißig beim Auspacken geholfen – d.h. er hat sich direkt das Bändel zum Spielen geschnappt, welcher er fleißig zu einem hinträgt, wenn er spielen mag ♥
Nun aber zum Inhalt ;):
1. Happy Buddha Duschgel von Rituals (50ml, 4€): Hmm, der glückliche Buddha duftet hier wunderbar nach süßer Orange und Zedernholz! Das Gel schäumt in der Dusche wunderbar auf und der Duft macht wirklich glücklich ♥ 
2. Lipgloss Dare Devil von bareminerals (Originalproddukt 19€): Auf den ersten Blick sieht die Farbe wunderbar verführerisch aus in einem funkelnden, satten Violettton! Beim Auftragen sieht man davon aber nicht mehr ganz so viel, da die Farbe dann doch eher durchsichtig-glossig ist, was ich ein bisschen schade finde. Aber über einem Lippenstift werde ich ihn dann vielleicht mal tragen 😉
3. Highlighting Pencil von So Susan (Originalprodukt 20,95€): Kann man auf jeden Fall immer gebrauchen! Ich selbst benutze die Pens eher nur für die Augen, da mir für Wangen und Co. doch eher pudrige oder flüssige Highlighter lieber sind, aber nichtsdestotrotz ein schöner Stift! 
4. Rexona Shower Clean Compressed Deodorant (2,19€): Okay, wieder ein typisches Drogeriemarktprodukt…Deo kann man zwar tatsächlich immer gebrauchen, gehört für mich aber trotzdem in keine Gloyybox. Immerhin möchte ich ein paar neue Sachen entdecken, die ich im Drogeriemarkt jetzt nicht erspähen würde…
5. Emité MakeUp Eye Shadow Brush (30€): Passend zu meiner momentanen Visaausbildung! 😉 Wobei ich defintiv schon genügend Pinsel da habe – hochwertige Pinsel kann man aber auf jeden Fall immer gebrauchen, daher ein Däumchen hoch dafür. 🙂
Goodie: Reinigung + Serum als Pröbchen von Skinicer.
Fazit zur Box: Vor allem gefreut hatte ich mich, als ich das Produktheftchen durchblätterte und die Marke Mary Kay darin entdeckte – das kannte ich bisher ja nur aus der Luxury Box, die ja meist dann eher diese etwas hochwertigeren Marken mit dabei hat 😉 Und als Mary Kay’lerin freut man sich natürlich, wenn auch auf diesem Wege die Produkte etwas bekannter werden ♥
Ansonsten fand ich die Produktauswahl thematisch zum „La dolce vita“ recht passend, vor allem das Duschgel. Auch wenn man hätte sicherlich noch mehr ‚rausholen können. Trotzdem diesen Monat ingesamt 4 von 5 Sternchen von mir!

# Glossybox Juli 2015 „Vive la France“-Edition

Box bei der Nachbarin abgeholt und direkt auf dem Balkon ausgepackt ♥
Das Thema und auch das Design der Box in der „Vive la France“-Edition schürten die Erwartungen, nicht nur bei mir, hoch. Frankreich? Da denkt man direkt an die Fashionmetropole Paris und schicke Damen von Welt.
Ob der Inhalt dazu gepasst hat? Das seht ihr hier – oder lest direkt das Fazit 😉
1. Sun Defense Shampoo von L’Oreal Elvital (Originalprodukt 2,99€):
Die Idee des schützenden und pflegenden Shampoos für die Sonnenmonate finde ich sehr gut! Allerdings: Musste es da ein (Massen-)Drogerieprodukt sein? In der letzten Box gab es ja mit lavera und Aussie auch schon zwei Massenwaren aus der Drogerie, was zwar grundsätzlich nichts schlimmes ist, für mich aber in einer Glossybox einfach eher weniger was zu suchen hat… 
2. Thermalwasserspray von Avene (Originalprodukt 2,95€):
Ich liiiiebe das Thermalwasserspray von Avene! Es ist super bei einem Sonnenbrand oder auch einfach zur Beruhigung der Haut (sei es nach der Rasur, bei Stichen oder auch einfach zur Erfrischung bei Hitze). Allerdings habe ich es auch noch zwei Mal aus anderen Boxen hier – so wiiiirklich originell war die Idee also nicht, aber da ich das Spray grundsätzlich gebrauchen kann, auch nicht so schlimm 😉
3. Lip Balm von Lollipos Make Up (Orinalprodukt 4,95€):
Ich liebe die Marke Lollipos – egal ob es um die Koffer und Mode geht oder um die Make Up-Linie! ♥ Der Lip Balm riecht außerdem nach „Süßigkeiten“ – Zuckerwatte, Muffins, … *hmm* Sogar die ganze Box roch danach! Bestimmt nicht jedermans Geschmack, aber ich mag den Geruch sehr und auch die Anwendung hat überzeugt 🙂
4. Serum-Base von Noxidoxi (Originalprodukt 30ml, 39,90€ – in der Box 25ml ca. 33€):
Ein Serum, welches vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen soll und zudem feuchtigkeitsspendend, antioxidativ und entzündungshemmend sein soll. Vor allem letzters ist bei meiner leicht zu Unreinheiten neigenden Haut eigentlich ein gutes Stichwort! Aber: Das Serum enthält auch Alkohol und Parfüm (was man auch direkt riecht ;)). Ich habe es also auf den Wangen angetestet und muss sagen, dass es tatsächlich gut Feuchtigkeit spendet und die Haut sofort straffer anfühlen lässt. Aber im Großen und Ganzen dank Inhaltsstoffen wohl einfach nichts für meine sehr sensible Haut – zumindest werde ich den Versuch nicht wagen! 
5. Lash Primer von Manna Kadar Cosmetics (Originalprodukt 21,30€, 4g):
Juhuuu, wieder eine neue Marke entdeckt! Was mich viel eher freudig stimmt, als etwas von Aussie oder Elvital 😉 
Der Primer kann nachts als Kur aufgetragen werden oder vor dem Mascara – er nährt die Wimpern und zaubert Volumen. Die Konsistenz ist eher dicklich (und weiß) und muss auf jeden Fall ein paar Minuten einwirken (vor dem Mascara auftragen). Ob die Wimpern wirklich voluminöser werden, kann ich jetzt natürlich noch nicht sagen – aber ich warte mal ab 😀
…bleibt leider nicht von alleine stehen, wegen der abgerundeten Kappe 😀
Gimmick: Selbstbräunungstuch von Comodynes (Wert ca. 1,50€). Ich weiß nicht, wie weit man tatsächlich mit einem Tüchlein kommt – bei Douglas gibt es z.B. 8 Tücher zusammen für knapp 12€. Und: Dort hat das Produkt bei über hundert Bewertungen tatsächlich 5-Sterne! Eigentlich halte ich ja nichts von Selbstbräunungsssachen (ich bin einfach sooo käsig – da fällt alles was auch nur leicht ins beige geht direkt auf und sieht an mir unnantürlich aus :’D), werde es Dank der guten Bewertungen aber wohl mal irgendwo testen, wo es nicht direkt auffällt falls es „too much“ ist 😉
Fazit zur Box: Puh, also aus dem Frankreich-Thema hätte man definitiv mehr ‚rausholen können. Vor allem das Elvital-Produkt gehört für mich einfach gar nicht in eine Box – immerhin möchte ich „Neues“ entdecken, was ich sonst nicht im normalen Drogeriemarkt finden könnte. 
Thematisch hätte ich mir – wenn ich an Frankreich denke – auch einen schicken Lippenstift vorstellen können, etwas mit Lavendel (z.B. von L’Occitane). 
Gefreut habe ich mich auf jeden Fall, dass diesmal wieder ein paar „neue“ Marken mit in der Box waren – von mir gibt es diesmal also 3,5 von 5 Sternchen. 🙂

# Glossybox Juni 2015 „Maritim“-Edition

Maritim – definitiv ein gutes Motto für den Juni, wenn endlich der Sommer da ist und die Urlaubssaison am Strand oder an den Badeseen anfängt. Daher hier auch direkt zu meinem Inhalt, den ich wieder mit Spannung erwartet hatte! 🙂

1. Aloe Vera Ultra Moistuizing Gel von être belle (Originalprodukt 40ml, 21,90€):
Da Gele in den Sommermonaten ohnehin besser für die Haut sind, schon einmal ein guter Einfall des Teams. Es ist fettfrei und glättend und soll für alle Hauttypen geeignet sein – ich selbst habe es direkt auf meinen Wangen getestet: Die Konsistenz ist eher fest (eben gelartig) und das Gel zieht wirklich super schnell ein und hinterlässt eine erfrischte und straffe Haut. Daher dafür ein Däumchen hoch! Da ich aber Gesichtscremes und auch Gele nicht verwende (meine empfindliche Haut dankt es mir einfach nie ;)) werde ich das Gel bestimmt im Sommer gerne mal für den Körper benutzen – z.B. nach dem Sonnenbad oder nach einem Sonnenbrand 😉

2. Nagellack „Maritim-Chic“ von Catherine (Originalprodukt, 12,95€):
Ein Nagellack der extra für die Glossybox entwickelt wurde! Sehr genial! 😀 Der Lack hat ein angenehmes rot mit goldenen Schimmerpartikeln und einem leichten kirschstich. Einmal aufgetragen sieht deckt er bereits ziemlich gut und sieht eher kirschrot aus – zwei Mal aufgetragen deckt er dann noch besser und wirkt nur noch rot. Ja – rote Nagellacke gibt es wie Sand am Meer – aber dieser hier bekommt für die schönen Goldpartikel dann doch noch auch ein Däumchen hoch!

3. Körperspray von Fresh Line (20ml, Sondergröße ca. 3€):
*hmm* Ein wunderbar frisch-sommerlich riechendes Körperspray mit u.a. Bergamotte und Fenchel. Der Duft ist zwar fast der „typische Frischeduft“ den man oft kennt, hat aber so viele verschiedene Noten enthalten, das er keinesfalls langweilig wirkt. Das Produkt hätte ich auch in Originalgröße sehr gerne in der Box gehabt!

4. Aussie Miracle Beach Waves Spray (Originalprodukt 4,99€):
Okay, über die Marke scheiden sich ja die Geister und ich bin von den Inhaltsstoffen auch nicht unbedingt so begeistert. Trotzdem wollte ich das Spray dann mal antesten: Verschiedene Salze und Seetang-Extrakt soll die Haare texturieren und wellig machen. Gesagt, getan. Die Haare werden, wie erwartet, natürlich schön wellig. An den Stellen, an denen ich etwas mehr aufgesprüht hatte, behalten die Haare sogar den „Wet-Look-Effekt“ – was nicht jedermanns Sache sein dürfte, aber ich finde es noch in Ordnung 😉
Allerdings: Nichts für strapazierte Haare – wer hätte es auch gedacht – das Salz! An Pflege kann ich diesem Produkt bei meinem colorierten, strapazierten Haar leider gar nichts abgewinnen… Daher ein Däumchen runter!

5. Lavera Sensitiv Duschcreme (200ml, Originalprodukt 3,49€):
Naja, das Produkt riecht natürlich schön frisch – was man mit „Maritim“ verbinden könnte. Aber es ist einfach kein Highlight und leider auch nicht originell.

Fazit: Meine Highlights sind der Nagellack und das Körperspray! Auf Marken wie Aussie kann ich allerdings ganz gut verzichten, ebenfalls auf bereits bekannte Drogerieprodukte, an denen man schon tausend Mal am Regal vorbei gelaufen ist. Insgesamt fand ich die Box einfach nicht ganz so originell wie der Titel hätte erwarten lassen. Daher diesmal von mir 3 von 5 Sternchen!

# Glossybox Mai 2015 „Style“-Edition

Nachdem die Box diesmal auch äußerlich schon viel hermachte mit einer Illustration von Petra Dufkova, war ich auch ganz gespannt auf die inneren Werte! 😉 
…und natürlich durfte auch der Kater wieder beim Auspacken helfen! 
Ausgepackt sieht mein Inhalt dieses Mal so aus:
1. Sensifluid mizellare Reinigungsmilch von A-DERMA (75ml, Preis Originalprodukt 200ml 13,50€): Eine milde Reinigungsmilch, die speziell auch für empfindliche Haut geeignet ist und mit einem Wattepad angewendet wird. Finde ich sehr gut und werde ich auf jeden Fall testen! Produkte die man mit Wasser benutzt, verträgt meine Haut einfach nicht, daher freue ich mich sehr darauf, dieses Produkt zu testen! 🙂
2. Getönte Selbstbräunungs-Lotion von Académie Scientifique de Beauté (30ml, Preis Originalprodukt 100ml 39,95€): Die Lotion kann man sowohl für den Körper, als auch das Gesicht benutzen. Ich selbst habe noch nie Selbstbräunungs-Produkte benutzt, da ich eine SEHR helle Haut habe und viel zu viel Angst, dass es einfach schief geht. Eventuell werde ich es also verschenken. 
3. Creme-Lidschatten von Malu Wilz (Originalprodukt 13,50€): 
Yay, mal wieder eine neue Marke in der Box! Ich habe die Lidschattenfarbe „Muddy-Love“ erwischt – wie der Name verrät schlammfarben. Was mich auf den ersten Blick etwas unglücklich gestimmt hat, da Braun gar nicht meine Farbe ist; aber: Der Lidschatten hat schöne goldene Partikel, die der Farbe dann doch noch das gewisse Extra verleihen! Also doch noch ein Däumchen hoch! Außerdem lässt sich die Creme wunderbar schichten und daher ganz nach Belieben intensivieren 🙂

links mit mehreren Schichten, rechts einfach aufgetragen

 4. OSiS+ Glamination von Schwarzkopf (Originalprodukt 17,50€): Das Hauptprodukt der Box. Ein Elixir, dass die Haare strahlen lassen soll, sowie glätten und entwirren. Wie in meinem letzten Post auch schon erwähnt, gibt es zur Zeit allerdings in fast jeder Box ein Produkt dieser Art, so dass ich langsam darin untergehe… sobald also meine ganzen anderen Produkte mal aufgebraucht sind, werde ich es antesten 😉

5. Nutraluxe MD Eyeliner (Originalprodukt 39,95€): Erster Gedanke: Okay, wieder ein Eyeliner. Auch der erste Test hat nicht ganz überzeugt – man muss mindestens zwei Schichten auftragen, damit das schwarz wirklich deckend ist. Nachdem ich dann allerdings die Produktbeschreibung gelesen habe, war ich dann doch begeistert: Der Eyeliner soll die Wimpern in 6-8 Wochen dichter, länger und voller machen! Na, da weiß ich ja, was die kommenden Wochen zu meiner morgendlichen Schminkroutine gehören wird 😉

Extra: Baby Skin Pore Minimizer

Fazit: Produktmäßig wieder eine abwechslungsreiche Box! Bis auf die Bräunungslotion werde ich auf jeden Fall auch alles behalten. Neu war dieses Mal auch das Design bzw. der Inhalt des Glossybox-Magazins: Es enthielt alle Produkte, die es generell in den Boxen gab. Einerseits gut, da man nun direkt sieht, was ‚man hätte noch‘ bekommen können, andererseits ein wenig unübersichtlich – ich musste erstmal ein wenig suchen, bevor ich ‚meine‘ Produkte darin fand.
Von mir gibt es dieses Mal also 4 von 5 Sternen.

# Luxury Box N°6 (Unboxing)

…ich war schon ganz gespannt auf die neue Luxury Box, irgendwie kam es mir bis zum Erscheinen diesmal eeewig vor 😀

Daher jetzt auch direkt zum Inhalt:

1. Healthy sexy hair reinvent color care top coat (Originalprodukt 20,95€): Der Name lässt ja schon großes erahnen! 😀 Auch wenn alle Boxen in letzter Zeit wieder voll das Thema „Haarpflege“ im Sinn zu haben scheinen mit Spülung & Co. In diesem Fall ein Gloss zum Auswaschen für coloriertes Haar (juhuu!), das wieder zu glänzendem gesunden Haar verhelfen soll. Genau richtig für meine aufgeplusterten Haare 😀 Es ist außerdem komplett frei von Sulfaten, Parabenen, Seifen, Alkohol und sogar Gluten! Noch nicht angetestet, da ich in letzter Zeit wirklich mit solchen Produkten überschüttet wurde, werde ich aber auf jeden Fall noch machen 🙂

2. Hydrating B5 Gel von SkinCeuticals (Sondergröße, Wert ca. 29€): Ein Serum mit einem besonders hohen Hyaluron-Anteil, sowie Vitamin B5, der die Haut gut mit Feuchtigkeit versorgen soll und Falten aufpolstern. Soll für alle Hauttypen geeignet sein – ich werde es aber nur mal auf meinen eher trockenen Wangen antesten. Erfahrungsgemäß mag meine sensible Haut „so viel“ auf einmal gar nicht und bedankt sich mit Pusteln… sicher ist also sicher.
Aber: Das Serum hat sowohl auf Verpackung als auch auf dem Fläschchen den Aufkleber „Ihr Geschenk – not for sale“. Also musste es wohl irgendwo aus dem Bestand und nimmt dem ganzen leider auch etwas das „exklusive“. Andererseits muss ich ja sicher keinem sagen, woher die Boxen so einen super-teuren Inhalt immer für so wenig Geld herbekommen… 😉

3. Babor HSR lifting extra firming cream (Sondergröße, Wert ca. 26€): Na was wohl: Eine Anti-Falten-Creme. Seit meinem 25 Geburtstag letztes Jahr scheinen mir das tatsächlich einfach *alle* immer in meine Boxen zu packen 😉 Leider vertrage ich die Antifalten-Cremes auf Dauer nie (zumindest habe ich bisher keine gefunden…alles „zu viel“ für meine sensible Haut), daher werde ich sie verschenken.

4. QMILK Natural Skincare (Originalprodukt, 54€): Über Naturkosmetik freue ich mich ja immer! Mit einem Aminosäurenkomplex der Milch regt die Creme die Erneuerung der Haut an und dient auch als Anti-Aging-Mittel. Da mich das ganze neugierig gemacht hat, musste ich sie gleich doch mal antesten trotz aller Skepsis – vor allem wenn noch damit geworben wird, das auch sensible Haut dafür gemacht ist. Erster Eindruck: Neben der weißen Milchfarbe riecht die Creme auch nach Milch! Wer die hellen Brotaufstriche mit Milch aus dem Supermarkt kennt…ja, genau danach riecht es *hmmm* 😀 Sie hat eine fest-cremige KOnsistenz, die sich zart schmelzend auftragen lässt und bei der wirklich ganz wenig ausreichend ist. Die Haut fühlt sich direkt danach sehr zart an – bis jetzt ein Pluspunkt, der auch hier so stehen bleiben wird, wenn ich morgen keine neue Pustel habe 😉

5. Long Lasting Volumizing Mascara von bellapierre (Originalprodukt 27,95€): Mit bellapierre habe ich bisher sehr gute Erfahrung gemacht, daher bin ich auch hier guter Dinger. Auch wenn der Gute erstmal unangetastet bleibt bis ich meine hundert anderen Mascaras aus anderen Boxen aufgebraucht habe 😀

6.  Women’s Deluxe Miniature Fragrance Collection von Mary Kay (Originalprodukt 49,90€): Als ehemalige Mary Kay-Consultant freue ich mich natürlich immer über Produkte der Marke in Boxen! 😉 Und vor allem Parfum ist immer eine tolle Abwechslung in einer Box – und zusätzlich gibt es sogar noch einen süßen Charme-Anhänger ♥ Däumchen hoch!

Fazit: Meiner persönlichen Meinung nach viel zu viele Cremes bzw. Gesichtspflegeprodukte – gleich drei Stück! Definitiv viel zu viel… Und das ist leider auch mein großer Wermutstropfen dieser Box – daher gibt es von mir diesmal nur 2,5 von 5 Sternchen.

# Glossybox April 2015 „I believe in spring“-Edition

Mit „etwas“ Verspätung kommt nun auch mein aktuelles Glossyboxen-Review. Die Box kam punktgenau an meinem Geburtstag an, dem 17. April, was wirklich ein tolles Timing war 😉

Nun aber direkt zum Inhalt:

1. Eau Thermale Avene Duschgel (Originalprodukt 7,50€): Juhuuu, ich liebe die Produkte von Avene! Das Duschgel hat den typisch milden Avene-Duft (wer ihn kennt, weiß was ich meine ;)) – ohne Parabene, Farbstoffe und seifenfrei. Super für empfindliche Haut wie meine – nachdem ich ja auch schon die Reinigung und Sonnenpflege von Avene benutze, bin ich sehr glücklich über das Duschgel – das nebenher auch noch ein Prelaunch ist und offiziell erst im Juni in den Handel kommen wird! 
2. Color Club Nagellack in „Blush Crush“ (Originalprodukt 7,90€): Zwar habe ich schon genau einen Lack in der Farbe – aber es ist definitiv eine Farbe die man immer gebrauchen kann: Zartes, durchsichtiges Nude-Rosa, also „French Manicure“ mäßig 😉 Also ein Däumchen hoch!
3. Naked Lips Lip Balm (Originalprodukt 5€): Ich habe die „Superfruits“ Version erwischt mit Blueberry – ein toller Duft nach Blaubeeren-Hubba Bubba-Kaugummi! Also durchaus nicht jedermans Sache, aber ich liiiebe den intensiven Duft! 😉 Außerdem ist der Lip Balm 100% natürlich. 
4. Make Up Store Lidschatten (Originalprodukt 16€): Und noch eine Marke, die ich mag! Mit der Farbe „starfish“ habe ich einen gold-kupferfarbenen Lidschatten in der Box gehabt, der schön schimmert und nach dem ersten Testauftragen durchaus gut pigmentiert zu sein schein und haltbar. Ein Däumchen hoch!

5. Toni & Guy Heat Protection Mist (Originalprodukt 12,99€): Und noch eine Originalgröße! Und dann auch noch von einer so hochwertigen Marke. Und: Auch hier haben die Boxenmacher diesmal wohl meine Gedanken gelesen! Nachdem ich mein Hitzeschutzspray vor wenigen Wochen leider bei einem Fotoshooting bei der Fotografen vergessen habe, brauchte ich dringend ein Neues – und hier ist es! 😉 Getestes habe ich es noch nicht, aber ich denke die Toni&Guy Produkte halten im Großen und Ganzen immer, was sie versprechen. 
Fazit: Wow, was für eine tolle Box! Durchweg Originalprodukte und auch die Zusammenstellung hat diesmal voll und ganz meinen Geschmack getroffen! Ich werde alle Artikel selbst behalten und benutzen – ich glaube, das hatte ich bisher bei keiner Box 😉 Beide Daumen hoch!