# Glossybox August 2016 “Happy birthday”-Edition

Juhuuu, die neue Box ist da! Diesmal unter dem Motto “Happy birthday” anlässlich des 5-jährigen Jubiläums von Glossybox ♥
Herzlichen Glückwunsch liebe Glossybox!
Für mich sollte es die “Entscheidungsbox” werden, nachdem ich mit den letzten drei Boxen sehr unzufrieden war… ich spanne euch also nicht weiter auf die Folter und komme direkt zum Inhalt 😉



Von links nach rechts (wie immer):

1. Avène Thermalwasser-Spray (2,95€): Mal wieder! Ich habe noch zwei daheim… aber nachdem mein Freund das Spray ganz gerne mag, werde ich ihm eins vermachen 😉 Kreativität der Glossybox bei der Auswahl also so lala, aber immerhin auch nicht ganz unnütz…
2. Creme-Gel von bebe (4,99€): Multifunktionales Gel, das sowohl als normale Pflege als auch Maske verwendet werden kann. Da ich bei Gesichtspflege allerdings nicht gerne experimentiere bzw. bei meiner vorhandenen Pflege bleibe, habe ich es gleich mal als After Sun “missbraucht” – funtkioniert! 😉
3. Benefit Augenbrauengel (8,83€): Jaaaa! Mein Highlight! Ich liebe Augenbrauengels, vor allem wenn es morgens schnell gehen muss ♥ In Braun auch noch genau meine Farbe *freu*
4. Catherine Nail Collection – Nr. 236 (12,95€): Puh, kein roter Nagellack, da freue ich mich! 😀 In der Beschreibung steht zwar “Glossy-Rosa”, ich finde aber es ist ein klassischer Nude-Ton, der eher ins beige geht. Nichtsdestotrotz eine tolle Farbe, die ich gebrauchen kann! ♥
5. Catrice Matt Lip Artist in ‘Barberry Hopping’ (4,99€): Zwar mal wieder ein Rot- bzw. Beerenton, dafür in matt! Okay, semimatt würde ich sagen, wenn man es genau nimmt 😉 Und sehr angenehm und seidig aufzutragen – Pluspunkt 🙂
6. “New Beauty Shampoo” (Mystery-Produkt): Oooh, Überraschung! 😀 Vorab dürfen die Glossies dieses Shampoo testen, das erst im September auf den Markt kommen soll. Ich habe kurz reingeschnuppert und tendiere stark zu “Pantene” (wir alle kennen den typischen Pantene-Duft oder? ;-)). Aber auf jeden Fall eine süße Idee!
Fazit: Diese Box hat mir endlich mal wieder gefallen! Einen kleinen Minuspunkt fürs Thermalwasser, weil es einfach schon zu oft in Boxen war, aber ansonsten eine sehr schöne Zusammenstellung!

# Glossybox Juli 2015 “Vive la France”-Edition

Box bei der Nachbarin abgeholt und direkt auf dem Balkon ausgepackt ♥
Das Thema und auch das Design der Box in der “Vive la France”-Edition schürten die Erwartungen, nicht nur bei mir, hoch. Frankreich? Da denkt man direkt an die Fashionmetropole Paris und schicke Damen von Welt.
Ob der Inhalt dazu gepasst hat? Das seht ihr hier – oder lest direkt das Fazit 😉
1. Sun Defense Shampoo von L’Oreal Elvital (Originalprodukt 2,99€):
Die Idee des schützenden und pflegenden Shampoos für die Sonnenmonate finde ich sehr gut! Allerdings: Musste es da ein (Massen-)Drogerieprodukt sein? In der letzten Box gab es ja mit lavera und Aussie auch schon zwei Massenwaren aus der Drogerie, was zwar grundsätzlich nichts schlimmes ist, für mich aber in einer Glossybox einfach eher weniger was zu suchen hat… 
2. Thermalwasserspray von Avene (Originalprodukt 2,95€):
Ich liiiiebe das Thermalwasserspray von Avene! Es ist super bei einem Sonnenbrand oder auch einfach zur Beruhigung der Haut (sei es nach der Rasur, bei Stichen oder auch einfach zur Erfrischung bei Hitze). Allerdings habe ich es auch noch zwei Mal aus anderen Boxen hier – so wiiiirklich originell war die Idee also nicht, aber da ich das Spray grundsätzlich gebrauchen kann, auch nicht so schlimm 😉
3. Lip Balm von Lollipos Make Up (Orinalprodukt 4,95€):
Ich liebe die Marke Lollipos – egal ob es um die Koffer und Mode geht oder um die Make Up-Linie! ♥ Der Lip Balm riecht außerdem nach “Süßigkeiten” – Zuckerwatte, Muffins, … *hmm* Sogar die ganze Box roch danach! Bestimmt nicht jedermans Geschmack, aber ich mag den Geruch sehr und auch die Anwendung hat überzeugt 🙂
4. Serum-Base von Noxidoxi (Originalprodukt 30ml, 39,90€ – in der Box 25ml ca. 33€):
Ein Serum, welches vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen soll und zudem feuchtigkeitsspendend, antioxidativ und entzündungshemmend sein soll. Vor allem letzters ist bei meiner leicht zu Unreinheiten neigenden Haut eigentlich ein gutes Stichwort! Aber: Das Serum enthält auch Alkohol und Parfüm (was man auch direkt riecht ;)). Ich habe es also auf den Wangen angetestet und muss sagen, dass es tatsächlich gut Feuchtigkeit spendet und die Haut sofort straffer anfühlen lässt. Aber im Großen und Ganzen dank Inhaltsstoffen wohl einfach nichts für meine sehr sensible Haut – zumindest werde ich den Versuch nicht wagen! 
5. Lash Primer von Manna Kadar Cosmetics (Originalprodukt 21,30€, 4g):
Juhuuu, wieder eine neue Marke entdeckt! Was mich viel eher freudig stimmt, als etwas von Aussie oder Elvital 😉 
Der Primer kann nachts als Kur aufgetragen werden oder vor dem Mascara – er nährt die Wimpern und zaubert Volumen. Die Konsistenz ist eher dicklich (und weiß) und muss auf jeden Fall ein paar Minuten einwirken (vor dem Mascara auftragen). Ob die Wimpern wirklich voluminöser werden, kann ich jetzt natürlich noch nicht sagen – aber ich warte mal ab 😀
…bleibt leider nicht von alleine stehen, wegen der abgerundeten Kappe 😀
Gimmick: Selbstbräunungstuch von Comodynes (Wert ca. 1,50€). Ich weiß nicht, wie weit man tatsächlich mit einem Tüchlein kommt – bei Douglas gibt es z.B. 8 Tücher zusammen für knapp 12€. Und: Dort hat das Produkt bei über hundert Bewertungen tatsächlich 5-Sterne! Eigentlich halte ich ja nichts von Selbstbräunungsssachen (ich bin einfach sooo käsig – da fällt alles was auch nur leicht ins beige geht direkt auf und sieht an mir unnantürlich aus :’D), werde es Dank der guten Bewertungen aber wohl mal irgendwo testen, wo es nicht direkt auffällt falls es “too much” ist 😉
Fazit zur Box: Puh, also aus dem Frankreich-Thema hätte man definitiv mehr ‘rausholen können. Vor allem das Elvital-Produkt gehört für mich einfach gar nicht in eine Box – immerhin möchte ich “Neues” entdecken, was ich sonst nicht im normalen Drogeriemarkt finden könnte. 
Thematisch hätte ich mir – wenn ich an Frankreich denke – auch einen schicken Lippenstift vorstellen können, etwas mit Lavendel (z.B. von L’Occitane). 
Gefreut habe ich mich auf jeden Fall, dass diesmal wieder ein paar “neue” Marken mit in der Box waren – von mir gibt es diesmal also 3,5 von 5 Sternchen. 🙂

# Glossybox April 2015 “I believe in spring”-Edition

Mit “etwas” Verspätung kommt nun auch mein aktuelles Glossyboxen-Review. Die Box kam punktgenau an meinem Geburtstag an, dem 17. April, was wirklich ein tolles Timing war 😉

Nun aber direkt zum Inhalt:

1. Eau Thermale Avene Duschgel (Originalprodukt 7,50€): Juhuuu, ich liebe die Produkte von Avene! Das Duschgel hat den typisch milden Avene-Duft (wer ihn kennt, weiß was ich meine ;)) – ohne Parabene, Farbstoffe und seifenfrei. Super für empfindliche Haut wie meine – nachdem ich ja auch schon die Reinigung und Sonnenpflege von Avene benutze, bin ich sehr glücklich über das Duschgel – das nebenher auch noch ein Prelaunch ist und offiziell erst im Juni in den Handel kommen wird! 
2. Color Club Nagellack in “Blush Crush” (Originalprodukt 7,90€): Zwar habe ich schon genau einen Lack in der Farbe – aber es ist definitiv eine Farbe die man immer gebrauchen kann: Zartes, durchsichtiges Nude-Rosa, also “French Manicure” mäßig 😉 Also ein Däumchen hoch!
3. Naked Lips Lip Balm (Originalprodukt 5€): Ich habe die “Superfruits” Version erwischt mit Blueberry – ein toller Duft nach Blaubeeren-Hubba Bubba-Kaugummi! Also durchaus nicht jedermans Sache, aber ich liiiebe den intensiven Duft! 😉 Außerdem ist der Lip Balm 100% natürlich. 
4. Make Up Store Lidschatten (Originalprodukt 16€): Und noch eine Marke, die ich mag! Mit der Farbe “starfish” habe ich einen gold-kupferfarbenen Lidschatten in der Box gehabt, der schön schimmert und nach dem ersten Testauftragen durchaus gut pigmentiert zu sein schein und haltbar. Ein Däumchen hoch!

5. Toni & Guy Heat Protection Mist (Originalprodukt 12,99€): Und noch eine Originalgröße! Und dann auch noch von einer so hochwertigen Marke. Und: Auch hier haben die Boxenmacher diesmal wohl meine Gedanken gelesen! Nachdem ich mein Hitzeschutzspray vor wenigen Wochen leider bei einem Fotoshooting bei der Fotografen vergessen habe, brauchte ich dringend ein Neues – und hier ist es! 😉 Getestes habe ich es noch nicht, aber ich denke die Toni&Guy Produkte halten im Großen und Ganzen immer, was sie versprechen. 
Fazit: Wow, was für eine tolle Box! Durchweg Originalprodukte und auch die Zusammenstellung hat diesmal voll und ganz meinen Geschmack getroffen! Ich werde alle Artikel selbst behalten und benutzen – ich glaube, das hatte ich bisher bei keiner Box 😉 Beide Daumen hoch!

# Glossybox Dezember 2014 *Winter moments*

…ganze drei Boxen-Reviews diese Woche! So viele Boxen auf einmal hatte ich tatsächlich noch nicht da und die ganzen Inhalte wollen ja zum Großteil auch noch irgendwo verstaut werden *puh*
(Wenn es nach meinem Partner ginge, dann würde er das halbe Badezimmer einfach mal “entmüllen” ;-))
Aber nungut, hier kommt jetzt erst einmal mein Glossybox-Review der “Winter moments” Edition! ♥

 

1. Die Million Gloss Tage Glanz-Kur von Gliss Kur verspricht eine glänzende und gepflegte Haarpracht, deren Schäden repariert werden. Generell bin ich nicht so der Gliss Kur bzw. Schwarzkopf Fan wenn es um Haarpflege geht, da ich generell lieber Produkte ohne Silikone und Sulfate verwende. Nichtdestotroz werde ich es mal antesten. (Originalprodukt, 5,99€)

2. All Over Glow von Jelly Pong Pong (Originalprodukt, 12,50€): Ein Gel mit Perlmutt-Schimmer, das man wunderbar als Highlighter z. B. auf den Wangenknochen oder unter den Augenbrauen verwenden kann. Ich denke ich werde es partienweise sogar mal direkt auf die Augen auftragen, da es wirklich einen schönen Schimmer hat. Pluspunkt bei der Marke ohnehin: Tierversuchsfrei! Daher wieder ein Däumchen hoch von mir!

 

3. Hochverträgliche Mascara von Couvrance (Avene), die auch für die empfindlichsten Äuglein geeignet ist, da sie weder Duft- noch Konservierungsstoffe enthält. Ich habe zwar zwischenzeitlich einen Vorrat an Mascara für die nächsten zehn Jahre, werde diesen aber früher oder später mal ausprobieren. 😉 (Originalprodukt 16,90€)

4. Bellápierre Cosmetic Glitter mit silbernem Glitter. Ein schöner, aber doch sehr durchschnittlicher Glitter – bei der Marke hätte ich mir eigentlich ein bisschen mehr erwartet. Der Glitter sieht ziemlich plastikmäßig aus; auf jeden Fall kein Vergleich zu meinen Artdeco Glitter (siehe ein paar Beiträge weiter vorne)! Vor allem da preislich in der gleichen Kategorie (12,99€ für 3,75g) wie Artdeco oder andere, leicht hochpreisigere Marken – da hätte ich mir einfach mehr gewünscht. Daher hier ein neutrales Däumchen.

5. Regenerierende Handpflege für die Nacht von Claire Fisher (Originalprodukt 5,94€): Okay, eine Hand-Nachtpflege habe ich noch nicht. Vor allem, da ich mir vor dem Schlafengehen normaleweise nur mal die Füße, aber nie die Hände eincreme 😉 Aber vielleicht sollte ich es mal austesten – auf jeden Fall werde ich diese Handcreme gerne auch mal einfach tagsüber verwenden 😉 Sie riecht angenehm dezent nach Canola-Öl (was übrigens das Blümchen auf der Packung ist) und enthält ebenfalls Q10, welches die Haut glättet und regeneriert.

6. Weleda Lavendel-Entspannungsbad (1,95€): Kenne ich bereits und verwende ich auch gerne mal, um abends bei Lavendelduft in einem Bad auszuspannen. Und auch so schnuppere ich zwischendurch gerne mal daran, da der Duft wirklich toll ist. 😉