[Unboxing] Glossybox Juli 2017 “Pink Planet”-Edition

Juhuuu, endlich wieder eine Glossybox! Wie manche vielleicht mitbekommen hatten, habe ich die Box letztes Jahr im Herbst gekündigt und gegen die My little Box eingetauscht. Nachdem ich mit letzterer aber zur Zeit auch nicht mehr sooo zufrieden bin (und mir auch keine zwei Boxen im Monat leisten kann *augenzuhalt*) habe ich diese erstmal wieder gegen die Glossybox eingetauscht.

Bekommen hatte ich nachträglich die Juni-Box, mit der ich nicht so glücklich war, was den Inhalt angeht – *aber* die Juli-Box hat alles wieder gerettet! ♥

Aber schaut selbst:

Wie immer von links nach rechts:
1. L’Oreal Colovista 1-Day-Spray (7,95€): Ich habe die Farbe türkis erwischt (gehofft hatte ich auf pink, schade :D). Generell bin ich bei Haarfarben eher der Fan von Pastelltönen oder helleren Farben, aber das Türkis habe ich trotzdem gleich mal getestet. Zufällig hatte ich sogar ein farblich passendes Shirt an 😉
Die Anwedung ist einfach (auch wenn das Waschbecken etwas mit eingesprüht wurde) und auch das Herauswaschen ging ohne Probleme mit 4-5 Mal nachshampoonieren und rubbeln – danach war die Farbe aber wirklich restlich draußen!


2.  Seidenmousse von Nivea (2,49€): Hier habe ich den Himbeer-Rhabarber-Duft erwischt! Sehr fruchtig, aber nicht zu süß (macht wohl der Rhabarber ;-)). Auf jeden Fall ein Däumchen hoch!

3. Bodysplash von De Bruyère (16€): Der Bodysplash mit Monoi duftet sommerlich – eher süß, aber noch mit irgendeiner Note, die das ganze wieder abschwächt, sodass ich das Spray wirklich ab und zu verwenden werde. Bei zu viel süß bleiben mir auch die Wespen nie fern, deswegen habe ich davor immer ein wenig Angst *lach* Aber hier ist es auf jeden Fall noch auszuhalten 😉

4. Banana Powder von bellapierre (25€): Das Banana Powder ist ja schon seit letztem Jahr der Hit! Es kaschiert nicht nur Rötungen und ist wunderbar für Augenringe, sondern lässt den Teint auch generell erstrahlen. Da ich tatsächlich noch keinen Banana im Repertoire habe, habe ich mich sehr darüber gefreut!

5. Ultrasun After Sun (14€): After Sun die schnell einzieht ohne zu kleben und dabei noch kühlt. Seitdem die Box da ist, war das Wetter hier wieder sehr durchwachsen, aber ich komme sicherlich bald zum testen 😉

6. Tuchmaske von Bio:Végane Skinfood (4,99€): Okay, für normale bis trockene Haut. Für meine Mischhaut vermutlich nicht zwingend was, vor allem jetzt im Sommer wo ich eher mal zu viel Talg und Fett produziere als sonst 😀 Werde die Maske also erstmal aufbewahren oder weitergeben.

Extra: Süßes Aloha-Armband von Purelei (kann man aber auch als Haargummi verwenden). ♥

Fazit: Ich bin mit der Zusammenstellung mal wieder richtig zufrieden! Kein schwarzer Kajal, kein roter Nagellack und keine neue Wimperntusche! Nein, wirklich – weiter so liebes Glossy-Team und ich bleibe euch wieder langfristig treu! 😉

# Luxury Box N°6 (Unboxing)

…ich war schon ganz gespannt auf die neue Luxury Box, irgendwie kam es mir bis zum Erscheinen diesmal eeewig vor 😀

Daher jetzt auch direkt zum Inhalt:

1. Healthy sexy hair reinvent color care top coat (Originalprodukt 20,95€): Der Name lässt ja schon großes erahnen! 😀 Auch wenn alle Boxen in letzter Zeit wieder voll das Thema “Haarpflege” im Sinn zu haben scheinen mit Spülung & Co. In diesem Fall ein Gloss zum Auswaschen für coloriertes Haar (juhuu!), das wieder zu glänzendem gesunden Haar verhelfen soll. Genau richtig für meine aufgeplusterten Haare 😀 Es ist außerdem komplett frei von Sulfaten, Parabenen, Seifen, Alkohol und sogar Gluten! Noch nicht angetestet, da ich in letzter Zeit wirklich mit solchen Produkten überschüttet wurde, werde ich aber auf jeden Fall noch machen 🙂

2. Hydrating B5 Gel von SkinCeuticals (Sondergröße, Wert ca. 29€): Ein Serum mit einem besonders hohen Hyaluron-Anteil, sowie Vitamin B5, der die Haut gut mit Feuchtigkeit versorgen soll und Falten aufpolstern. Soll für alle Hauttypen geeignet sein – ich werde es aber nur mal auf meinen eher trockenen Wangen antesten. Erfahrungsgemäß mag meine sensible Haut “so viel” auf einmal gar nicht und bedankt sich mit Pusteln… sicher ist also sicher.
Aber: Das Serum hat sowohl auf Verpackung als auch auf dem Fläschchen den Aufkleber “Ihr Geschenk – not for sale”. Also musste es wohl irgendwo aus dem Bestand und nimmt dem ganzen leider auch etwas das “exklusive”. Andererseits muss ich ja sicher keinem sagen, woher die Boxen so einen super-teuren Inhalt immer für so wenig Geld herbekommen… 😉

3. Babor HSR lifting extra firming cream (Sondergröße, Wert ca. 26€): Na was wohl: Eine Anti-Falten-Creme. Seit meinem 25 Geburtstag letztes Jahr scheinen mir das tatsächlich einfach *alle* immer in meine Boxen zu packen 😉 Leider vertrage ich die Antifalten-Cremes auf Dauer nie (zumindest habe ich bisher keine gefunden…alles “zu viel” für meine sensible Haut), daher werde ich sie verschenken.

4. QMILK Natural Skincare (Originalprodukt, 54€): Über Naturkosmetik freue ich mich ja immer! Mit einem Aminosäurenkomplex der Milch regt die Creme die Erneuerung der Haut an und dient auch als Anti-Aging-Mittel. Da mich das ganze neugierig gemacht hat, musste ich sie gleich doch mal antesten trotz aller Skepsis – vor allem wenn noch damit geworben wird, das auch sensible Haut dafür gemacht ist. Erster Eindruck: Neben der weißen Milchfarbe riecht die Creme auch nach Milch! Wer die hellen Brotaufstriche mit Milch aus dem Supermarkt kennt…ja, genau danach riecht es *hmmm* 😀 Sie hat eine fest-cremige KOnsistenz, die sich zart schmelzend auftragen lässt und bei der wirklich ganz wenig ausreichend ist. Die Haut fühlt sich direkt danach sehr zart an – bis jetzt ein Pluspunkt, der auch hier so stehen bleiben wird, wenn ich morgen keine neue Pustel habe 😉

5. Long Lasting Volumizing Mascara von bellapierre (Originalprodukt 27,95€): Mit bellapierre habe ich bisher sehr gute Erfahrung gemacht, daher bin ich auch hier guter Dinger. Auch wenn der Gute erstmal unangetastet bleibt bis ich meine hundert anderen Mascaras aus anderen Boxen aufgebraucht habe 😀

6.  Women’s Deluxe Miniature Fragrance Collection von Mary Kay (Originalprodukt 49,90€): Als ehemalige Mary Kay-Consultant freue ich mich natürlich immer über Produkte der Marke in Boxen! 😉 Und vor allem Parfum ist immer eine tolle Abwechslung in einer Box – und zusätzlich gibt es sogar noch einen süßen Charme-Anhänger ♥ Däumchen hoch!

Fazit: Meiner persönlichen Meinung nach viel zu viele Cremes bzw. Gesichtspflegeprodukte – gleich drei Stück! Definitiv viel zu viel… Und das ist leider auch mein großer Wermutstropfen dieser Box – daher gibt es von mir diesmal nur 2,5 von 5 Sternchen.

# Glossybox Dezember 2014 *Winter moments*

…ganze drei Boxen-Reviews diese Woche! So viele Boxen auf einmal hatte ich tatsächlich noch nicht da und die ganzen Inhalte wollen ja zum Großteil auch noch irgendwo verstaut werden *puh*
(Wenn es nach meinem Partner ginge, dann würde er das halbe Badezimmer einfach mal “entmüllen” ;-))
Aber nungut, hier kommt jetzt erst einmal mein Glossybox-Review der “Winter moments” Edition! ♥

 

1. Die Million Gloss Tage Glanz-Kur von Gliss Kur verspricht eine glänzende und gepflegte Haarpracht, deren Schäden repariert werden. Generell bin ich nicht so der Gliss Kur bzw. Schwarzkopf Fan wenn es um Haarpflege geht, da ich generell lieber Produkte ohne Silikone und Sulfate verwende. Nichtdestotroz werde ich es mal antesten. (Originalprodukt, 5,99€)

2. All Over Glow von Jelly Pong Pong (Originalprodukt, 12,50€): Ein Gel mit Perlmutt-Schimmer, das man wunderbar als Highlighter z. B. auf den Wangenknochen oder unter den Augenbrauen verwenden kann. Ich denke ich werde es partienweise sogar mal direkt auf die Augen auftragen, da es wirklich einen schönen Schimmer hat. Pluspunkt bei der Marke ohnehin: Tierversuchsfrei! Daher wieder ein Däumchen hoch von mir!

 

3. Hochverträgliche Mascara von Couvrance (Avene), die auch für die empfindlichsten Äuglein geeignet ist, da sie weder Duft- noch Konservierungsstoffe enthält. Ich habe zwar zwischenzeitlich einen Vorrat an Mascara für die nächsten zehn Jahre, werde diesen aber früher oder später mal ausprobieren. 😉 (Originalprodukt 16,90€)

4. Bellápierre Cosmetic Glitter mit silbernem Glitter. Ein schöner, aber doch sehr durchschnittlicher Glitter – bei der Marke hätte ich mir eigentlich ein bisschen mehr erwartet. Der Glitter sieht ziemlich plastikmäßig aus; auf jeden Fall kein Vergleich zu meinen Artdeco Glitter (siehe ein paar Beiträge weiter vorne)! Vor allem da preislich in der gleichen Kategorie (12,99€ für 3,75g) wie Artdeco oder andere, leicht hochpreisigere Marken – da hätte ich mir einfach mehr gewünscht. Daher hier ein neutrales Däumchen.

5. Regenerierende Handpflege für die Nacht von Claire Fisher (Originalprodukt 5,94€): Okay, eine Hand-Nachtpflege habe ich noch nicht. Vor allem, da ich mir vor dem Schlafengehen normaleweise nur mal die Füße, aber nie die Hände eincreme 😉 Aber vielleicht sollte ich es mal austesten – auf jeden Fall werde ich diese Handcreme gerne auch mal einfach tagsüber verwenden 😉 Sie riecht angenehm dezent nach Canola-Öl (was übrigens das Blümchen auf der Packung ist) und enthält ebenfalls Q10, welches die Haut glättet und regeneriert.

6. Weleda Lavendel-Entspannungsbad (1,95€): Kenne ich bereits und verwende ich auch gerne mal, um abends bei Lavendelduft in einem Bad auszuspannen. Und auch so schnuppere ich zwischendurch gerne mal daran, da der Duft wirklich toll ist. 😉

 

# Glossybox Oktober 2013

Dieses Mal kam die Glossybox wieder sehr pünktlich bei mir an; daher auch sofort mein Testbericht 🙂
Das Thema der Oktober-Box lautet “Beauty Balance“:

Inhalt (von links nach rechts):

1. Handcreme von Nougat London Limited (Originalprodukt 40ml, 7,18€):
Die Creme hat einen angenehmen, blumigen Duft und hilft Dank Kakaobutter, sowie Mandel- und Macadamiaöl die Hände geschmeidig zu machen und spendet wunderbar Feuchtigkeit. Die Creme zieht schnell ein und hinterlässt ein samftiges Gefühl auf der Haut. Zu empfehlen!

2. Bellapierre Cosmetics Blush (Originalprodukt 29,99€/9g, Inhalt Box 4g -> Wert ca. 13,30€):
Die Nuance “Desert Rose” ist eine Mischung aus Rose, Gold mit einem Orangestich. Natürlich dürfen die Glitterpartikel auch nicht fehlen – daher sicherlich auch als Lidschatten verwendbar, für alle, die nicht so auf Rouge mit Glitzer stehen 😉

3. Feuchtigkeitscreme von Naobay (Originalprodukt 32,50€/50ml, Inhalt Box 30ml -> Wert ca. 19,50€):
Die Creme trägt den Zusatz “natural & oraganic” und hat einige natürliche Inhaltsstoffe. Die Creme soll Feuchtigkeit spenden und die Haut strahlen lassen – die x-te Creme in meinem Fundus; bei Gelegenheit werde ich sie mal ausprobieren. Der Geruch (riecht nach blumigen Ölen) und die Konsistenz (sehr “fluffig/leicht” und leicht zu verteilen) ist auf jeden Fall schon mal sehr gut!

4. Balance Me Tinted Gloss (Originalprodukt 14,22€):
100% natürliche Inhaltsstoffe verspricht dieser Gloss, sowie Feuchtigkeit und Geschmeidigkeit. Die Inhaltsstoffe wie Kokosbutter, Sheabutter und Mangokernbutter sollen die dünne Lippenhaut sicher durch die kälteren Tage bringen. Der erste Eindruck: Die Lippen sind wirklich wunderbar geschmeidig und schön glossy – und: es klebt nicht! (Es gibt nichts schlimmeres als klebrigen Gloss *bäh*) In der Tube sieht der Gloss bräunlich aus (Nuance “soft beige”), auf den Lippen wirkt er aber wie normaler, durchsichtiger Gloss – Daumen hoch! Nicht nur Naturkosmetik-Liebhabern zu empfehlen 🙂

5. Jeanne en provence Eau de Parfum (Originalprodukt 14,95€/125ml, Inhalt Box 20ml -> Wert ca. 2,40€): Ein sehr, sehr blumiger Duft! Mit Aromen von Brombeerblüten und Essenzen von Bittermandel, Bergamotte und Mandarine ebenso süßlich. Definitiv ein Duft den ich eher in eine Frühlings-Box gepackt hätte – mit Herbst hat er für mich nicht ganz so viel zu tun 😉 Nichtsdestotrotz recht angenehm, ich mag blumig-süße Düfte zwischendurch sehr gerne!

Fazit: Nach langem endlich wieder eine Glossybox die mit sehr gefällt und die ihren Preis auch wert ist! Und tatsächlich nur eine Gesichtscreme dabei! Ich bin schon sehr gespannt auf die kommende Box, hoffentlich bleibt es weiterhin so abwechslungsreich 🙂