Lime Crime Metallic Velvetines [Review] – glänzende Zeiten! ♥

Eigentlich wollte ich bei Lime Crime nach dem “Datenloch” letztes Jahr boykottieren. Habe ich auch ziemlich lange geschafft … doch dann: Metallic Velvetines! Im Bundle. Und günstiger. Ohja. Vorbei mit den guten Vorsätzen! *lach*

Das Trio gibt’s für um die 40€ (plus Zoll! ;-)) zu kaufen, damit günstiger als alle drei Farben einzeln zu kaufen. Und alleine schon die richtig süße Verpackung (Einhörneeer ♥) ist den Kauf allemal wert!

 

Im Trio sind die Farben “Lana” (bronze), “Mercury” (ein Mauveton) und “Blondie” (ein roségold) enthalten. Eigentlich hatte ich mich am meisten auf Blondie gefreut – mein Favorit wurde dann aber doch ein anderer!
Auftragen lassen sich die Farben, wie bei Lime Crime Velvetines üblich, wie bei einem Gloss. Die Farben sind sehr samtig und verlaufen daher nicht und lassen sich somit auch sehr gezielt und gleichmäßig auftragen. Ebenfalls sind sie sehr farbdeckend (eine Schicht reicht schon!) und nach dem Trocknen 100% kussecht – selbst meinen Weinumtrunk und zwischenzeitliches Essen hat er ohne Schaden überstanden! *Däumchen hoch*
Am meisten gefreut hatte ich mich ja auf das roségold “Blondie” – in der Vorschau sah es wirklich sehr roséfarben aus, auf meinen Lippen dann allerdings mehr hellgold als rosé. Kommt natürlich immer auf die natürliche, eigene Lippenfarbe an – für mich persönlich war die Farbe dann aber doch ein Flop. Mein heller Teint und dann noch so hell metallic – irgendwie eher nicht… *lach*
Blondie
Als zweites habe ich “Mercury” getestet – sowieso eine meiner absoluten Lieblingsfarben, die dann auch hielt, was sie versprach! Auch wenn sie wieder heller als auf den Bildern war, aber trotzdem eine sehr geniale Farbe!
Mercury

Last but not least habe ich mich dann an “Lana” getraut – ein intensiver Bronzeton, bei dem ich mir noch nicht sicher war, ob er mir tatsächlich stehen würde. Braun und blasse Haut wirken ja schnell mal etwas merkwürdig – aber ich wurde positiv überrascht! Der Ton strahlt eine Wärme aus, die definitiv auch hellhäutigen wie mir steht und so wurde Lana direkt zu meinem neuen Liebling ♥

 

Lana

Fazit: Lana steht einem Blondie allemal besser als Blondie! 😉
Vor allem die Konsistenz (samtig und leicht aufzutragen) und die Haltbarkeit sind ein großer Pluspunkt – neben den tolle Farben!

Habt ihr auch schon Lime Crime Zuhause? Wie sind eure Erfahrungen? Was ist eure Lieblingsfarbe? ♥

 

[ANNY] ANNYlovers Event am 09.09.2016 in München ♥

Mal einen Tag im Nagellack-Himmel verbringen? Kann man definitiv – bei ANNY! ♥

Anny hat Blogger und Fans nach München eingeladen, um gemeinsam einen tollen Tag zu verbringen – und natürlich durften wir auch kreativ werden…

Die Fahrt ging für mich von Stuttgart nach München bereits um 7 Uhr morgens los – und das nachdem mir in der gleichen Nacht noch richtig, richtig schlecht war (wohl was falsches gegessen?) – aber wann schafft man es schon mal zu ANNY? Also zusammen reißen und trotzdem los! 😀
Und ich glaube man hat mir auch nicht angesehen, dass ich ein wenig platt von der kurzen Vornacht war – Dank toller Versorgung vor Ort (superleckere Smoothies, Wraps & Obst) ging es mir dann auch ziemlich schnell wieder besser 😉

Das Event an sich fand in einem süßem Raum unweit des Hauptbahnhofs in München statt – und das Erste was man erspähen konnte, waren natürlich Unmengen an Nagellacken in allen Farben – ein Traum! ♥

Insgesamt waren wir um die 15 Mädels, die eingeladen wurden – nachdem wir erstmal leckere Smoothies geschlürft haben, ging es dann auch an den “offiziellen” Teil auf den wohl alle mit am meisten gespannt waren! Denn das ANNYlovers-Event wird jedes Mal anders konzipiert – und nachdem auf dem Tisch schon Farben und Zeichenblätter bereit lagen, versprach der Nachmittag auf jeden Fall sehr künstlerisch wertvoll zu werden 😉

Der Creative Director von ANNY, Frank Gerbert, führte uns zunächst einmal in die Welt der Farben ein und erklärte unter anderem, dass jeder von uns Farben ganz anders wahrnimmt. Diese Tatsache wurde mir bereits vor einigen Jahren bewusst, als ich Kontaktlinsen bekam und die Farben dieser Welt plötzlich viel intensiver wahrnahm als vorher – wow! 😀
Natürlich reichte die Zeit nicht, um sehr tief in die Materie zu gehen – aber zumindest tief genug, um uns dann unsere Aufgabe zu verraten: die Trendfarbe für das Motto des kommenden Sommers zu kreieren! (In Bezug auf das Motto muss ich euch leider noch zappeln lassen, aber es wird unter Garantie eine fantastische Kollektion! ♥)

Jeweils 5 auf 5 Quadrate sollten wir zu diesem Thema aufmalen – natürlich in den Farben, die uns persönlich dazu einfielen. Daraus wird dann wiederum eine Farbe (oder auch mehr – je nachdem wie gut wir uns angestellt haben ;-)) von einer Teilnehmerin ausgewählt, die in die Sommer 2017-Kollektion aufgenommen wird. (…ja, da wurden dann alle plötzlich ein wenig hibbelig *lach*)

Nachdem wir das alles haben sacken lassen … mussten wir natürlich erstmal was trinken und essen. Denn mit leerem Magen kreativ werden, geht einfach nicht! 😉 Danach gings dann aber ruckzuck an die Arbeit und ans fleißig Farben mischen. Während manche es tatsächlich schafften, viele 5×5 Quadrate zu malen, reichte mir die Zeit gerade so für eins – immerhin musste ich jede Farbe erstmal durchdenken und mir überlegen, inwiefern sie für mich zum festgelegten Thema passt und vor allem, wofür die jeweilige Farbe für mich persönlich steht.

Alszu schnell verging die Zeit, abschließend durften wir dann noch alle unsere kreativen Malereien vorstellen. Da stand keiner dem anderen nach und es wird ganz bestimmt eine schwierige Entscheidung für ANNY eine Farbe auszuwählen 😉 Es bleibt also nach wie vor spannend!

Nach all der kozentrierten Arbeit braucht man natürlich auch noch etwas zur Entspannung – Nagellacke! Nachdem ich im Vorfeld den Gedanken hatte, dass wir ja vielleicht einen Lack mit nach Hause nehmen dürfen, wurde ich eines besseren belehrt: wir durften alle Lacke mit nach Hause nehmen! Also die Aufsteller vor Ort fleißig plündern! *puh* Und ja: Kurz herrschte Stille im Raum, während alle wohl überlegten, ob sie sofort aufspringen und losrennen sollen, bevor es die anderen tun! 😀 Mein Weg führte natürlich als allererstes zu meinem “flamingo fashion” – als Flamingofan funktioniert bei mir auch die Produktpsychologie mit Namen immer ganz wunderbar *lach* …aber natürlich ist auch die Farbe toll! 😉

Eine Momentaufnahme vom großen Gewühle gibt es auf der Instagram-Seite von ANNY zu “bewundern”: Habe ich die Farbe denn schon? Egal, einpacken!

…nachdem dann das erste schlechte Gewissen beruhigt war (“…darf ich wirklich so viel mitnehmen?!”) wurde das Tütchen fleißig voll gepackt. Die Ausbeute könnt ihr unten bestaunen, sowie meinen “flamingo fashion” – neben “opalescent” mit meine neue Lieblingsfarbe von ANNY.

 

 

 

Und last but not least der wunderbare flamingo fashion in Action ♥

 

Fazit: Ein unterhaltsamer, kreativer Nachmittag mit dem lieben ANNY-Team und mit vielen lieben Nagellack-verrückten Mädels! Danke für den wunderbaren Nachmittag, der mich in den Farben-Himmel führte und mich auf dem gesamten 3-stündigen Rückweg mein pinkes Tütchen mit Argusaugen bewachsen ließ! 😀

P.S. Nagellack-Fanatikern empfehle ich übrigens gerne einmal bei der lieben Steffi von www.frischlackiert.de vorbei zu schauen – dort gibt es nun auch einen Event-Bericht vom Wochenende und sooo viele Nagellacke 😉

[Gewinnspiel/Giveaway] Kosmetik-MakeUp-Set im Wert von 55€ ~ von Mary Kay Cosmetics

Juhuuuu – vor ein paar Tagen habe ich die 10.000 Aufrufe geknackt! Nächstes Ziel: 10.000 Follower! (haha, niemals – ich bin schon sehr glücklich mit meinen ~200 und den vielen anderen regelmäßigen Lesern^^)
Nichtsdestotrotz ein toller Anlass mal wieder ein Gewinnspiel zu veranstalten, oder?
Das letzte Mal habe ich MakeUp von Benefit und Artdeco verlost, dieses Mal wird es etwas von meinem Liebling “Mary Kay Cosmetics” geben:

 

 

Lidschatten & Lipgloss-Farben

Von links nach rechts:
– feuchtigkeitsspendender Lipgloss in “Cafe au lait” 
– Limited Edition Nagellack in “Seafoam”
– Ölfreier Augen-MakeUp Entferner
– Mineral-Lidschatten in der Farbe “Antique Rose”
Vor allem der Augen MakeUp-Entferner ist mein absoluter Liebling, da ich ihn selbst seit Jahren benutze – er hinterlässt ein samtiges Hautgefühl und entfernt zuverlässig das MakeUp ohne mir auch nur eine Wimper zu krümmen 😀

Wert des Sets: 55€
(natürlich bekommt ihr alles neu, die Sample-Bildern entstanden mit den Sachen aus meinem “Privatbesitz” :p)
 
Um teilzunehmen, folgt einfach den Schritten hier unten im “Rafflecopter” (funktioniert nur am PC), d. h.
– Schaut auf meiner Facebookseite vorbei
 – Folgt mir auf Bloglovin’ oder Blog-Connect
– Folgt mir auf Google+
…und hinterlasst jeweils auch bitte euren Usernamen, damit ich euch zuordnen kann 😉
Ihr könnte also insgesamt bis zu  3 “Lose” sammeln 😉
 
Laufzeit: 05.09.15 (ab 20 Uhr) bis zum 05.10.15 – Viel Glück!

a Rafflecopter giveaway

[Blogparade] Sailor Jupiter

…und kaum war ich mit meinem Mars-MakeUp fertig, startete zum September auch schon das Thema Sailor Jupiter bei Talasia ♥

(c) Naoko Takeuchi
Da ich bei Mars ein Augen-MakeUp gemacht hatte, wollte ich mich diesmal auf die Nägel konzentrieren 😉 Und da Sailor Jupiters Farbe grün mit rosa Kontrasten ist und ihr “Element” der Donner/Blitze, habe ich mich genau daran orientiert 🙂

Products used
Fyrinnae Lip Lustre in der Farbe ‘Triceratops’
p2 Nagellack mit Sand-Effekt in ‘090 opulent’
Fyrinnae – Lip Lustre in Triceratops

[Blogparade] Sailor Mars

Ooooh, Sailor Moon! Und wie immer entdecke ich die tollen Sachen fast zu spät – die vorigen Paraden habe ich leider schon verpasst, aber nachdem ich für Sailor Mars noch genau *heute* Zeit habe (puh!), mache ich doch auf die Schnelle noch mit ^_^
Veranstaltet wird diese von Steffi / Talasia – schaut doch auch dort mal vorbei!

(c) Naoko Takeuchi

Sailor Mars ist eine meiner Lieblingscharaktere aus Sailor Moon – alleine schon, weil sie nicht nur fast gleich groß ist, sondern sogar am gleichen Tag Geburtstag hat und somit – naaa? – auch Widder ist! 😉 Sie hat den Planeten Mars zugeteilt, sowie das Element Feuer. Ihr Kostüm ist rot mit violetten Highlights. Das heißt farblich orintierte ich mich auf jeden Fall an rot und violett ♥

Products used:
Kiko Colour Sphere Eyeshadow 41 Black Purple Melange
Sugarpill @#$% (Limited)
und roter Glitter ♥

Im Test: Sally Hansen Miracle Gel-Nagellacke (ganz ohne UV-Licht :))

Von Rossmann habe ich freundlicherweise fünf der neuen Sally Hansen Gel-Nagellacke zum Testen bekommen. 4 Farben (110 Birthday Suit, 210 Pretty Piggy, 470 Red Eye, 360 Tidal Wave) und einen Top Coat.

Auf der Sally Hansen-Seite wird er wie folgt beschrieben:
“Die einzige Gel-Maniküre in nur 2 Schritten mit bis zu 14 Tagen Farbe und Glanz – ohne UV-Licht! Schritt 1: Trage zwei Schichten des Miracle Gel™ Farblacks auf die trockenen und gereinigten Nägel auf.Schritt 2: Trage eine Schicht des Miracle Gel™ Top Coats zur Trocknung und Versiegelung auf. Miracle Gel™ trocknet ohne UV-Licht!”


Also habe ich den lauen Sommerabend genutzt, mir die Farbe “Pretty Piggy” geschnappt und direkt mal getestet. Die Konsistenz ist etwas dicklicher (aber trotzdem sehr flüssig! …eben einfach gelartig ;)) als bei den meisten anderen Nagellacken und er deckt nach zwei Schichten perfekt. Die Trocknungszeit ist “normal” schnell – weder sehr langsam, noch sehr schnell. 😉 

Pretty Piggy links, Schatzi, Schweppes und der Top Coat

Die Farbe glänzt wirklich sehr stark, was sich nach Auftragen des Top Coats (der in einer lichtgeschützten schwarzen Flasche daher kommt, aber natürlich durchsichtig ist) nochmal verstärkt hat. Also tatsächlich ein schöner Geleffekt! Wenn man die Nägel noch bestempelt oder sehr viel Farbe benutzt hat, sollte man allerdings wirklich sehr vorsichtig mit dem Top Coat umgehen, außer man möchte nochmal von vorne beginnen – die Farbe verschmiert sonst tatsächlich sehr leicht, was auch ein kleiner Wermutstropfen ist. Aber wenn man schnell und wirklich nur einmal mit dem Top Coat über die Nägel geht, dann funktioniert es wunderbar – man muss es eben nur wissen 😉

210 – Pretty Piggy ohne Top Coat
Mit Top Coat und Stempeln

Fazit: Wirklich eine gute Alternative für alle die den “Gel-Look” mögen, aber weder Lust auf UV-Trocknung oder “richtige” Gelnägel haben. Da die Farbe tatsächlich bis zu zwei Wochen halten soll, harre ich jetzt mal der Dinge! Ich wäre allerdings auch schon mit einer Woche zufrieden… da ich Aerial Hoope und Poledance-Unterricht habe, werden meine Hände ohnehin sehr beansprucht, da muss der gute Lack tatsächlich einiges abkönnen 😉 
Die “Haltbarkeits”-Ergänzung erfolgt hier also allerspätestens in zwei Wochen! 🙂

“Ergänzung”: So, jetzt kann ich endlich berichten, wie es denn um die Haltbarkeit stand. Die ersten beiden Duschen hat das Produkt sehr gut überstanden, was ja auch schon einmal was heißen will und mich sehr gefreut hat! Allerdings: Nachdem ich dann einmal beim Sport war, ist am ersten Finger schon großflächig einfach ein Stück des Lacks “abgebrochen” – und die kommenden Tage war es bei den anderen Fingern dann auch zu sehen. Heißt: ca. eine Woche hält das Produkt wirklich recht gut, aber bei viel Betätigung (Sport, oft Duschen, etc.) ist der Lack auch nicht besser oder schlechter als alle anderen Lacke. Aber zwei Wochen haltbar? Vielleicht – wenn man den ganzen Tag im Büro sitzt und auch sonst nicht viel mit den Händchen macht 😉

Preis: ca. 12-13€ pro Lack