[Unboxing] Glossybox Juli 2017 “Pink Planet”-Edition

Juhuuu, endlich wieder eine Glossybox! Wie manche vielleicht mitbekommen hatten, habe ich die Box letztes Jahr im Herbst gekündigt und gegen die My little Box eingetauscht. Nachdem ich mit letzterer aber zur Zeit auch nicht mehr sooo zufrieden bin (und mir auch keine zwei Boxen im Monat leisten kann *augenzuhalt*) habe ich diese erstmal wieder gegen die Glossybox eingetauscht.

Bekommen hatte ich nachträglich die Juni-Box, mit der ich nicht so glücklich war, was den Inhalt angeht – *aber* die Juli-Box hat alles wieder gerettet! ♥

Aber schaut selbst:

Wie immer von links nach rechts:
1. L’Oreal Colovista 1-Day-Spray (7,95€): Ich habe die Farbe türkis erwischt (gehofft hatte ich auf pink, schade :D). Generell bin ich bei Haarfarben eher der Fan von Pastelltönen oder helleren Farben, aber das Türkis habe ich trotzdem gleich mal getestet. Zufällig hatte ich sogar ein farblich passendes Shirt an 😉
Die Anwedung ist einfach (auch wenn das Waschbecken etwas mit eingesprüht wurde) und auch das Herauswaschen ging ohne Probleme mit 4-5 Mal nachshampoonieren und rubbeln – danach war die Farbe aber wirklich restlich draußen!


2.  Seidenmousse von Nivea (2,49€): Hier habe ich den Himbeer-Rhabarber-Duft erwischt! Sehr fruchtig, aber nicht zu süß (macht wohl der Rhabarber ;-)). Auf jeden Fall ein Däumchen hoch!

3. Bodysplash von De Bruyère (16€): Der Bodysplash mit Monoi duftet sommerlich – eher süß, aber noch mit irgendeiner Note, die das ganze wieder abschwächt, sodass ich das Spray wirklich ab und zu verwenden werde. Bei zu viel süß bleiben mir auch die Wespen nie fern, deswegen habe ich davor immer ein wenig Angst *lach* Aber hier ist es auf jeden Fall noch auszuhalten 😉

4. Banana Powder von bellapierre (25€): Das Banana Powder ist ja schon seit letztem Jahr der Hit! Es kaschiert nicht nur Rötungen und ist wunderbar für Augenringe, sondern lässt den Teint auch generell erstrahlen. Da ich tatsächlich noch keinen Banana im Repertoire habe, habe ich mich sehr darüber gefreut!

5. Ultrasun After Sun (14€): After Sun die schnell einzieht ohne zu kleben und dabei noch kühlt. Seitdem die Box da ist, war das Wetter hier wieder sehr durchwachsen, aber ich komme sicherlich bald zum testen 😉

6. Tuchmaske von Bio:Végane Skinfood (4,99€): Okay, für normale bis trockene Haut. Für meine Mischhaut vermutlich nicht zwingend was, vor allem jetzt im Sommer wo ich eher mal zu viel Talg und Fett produziere als sonst 😀 Werde die Maske also erstmal aufbewahren oder weitergeben.

Extra: Süßes Aloha-Armband von Purelei (kann man aber auch als Haargummi verwenden). ♥

Fazit: Ich bin mit der Zusammenstellung mal wieder richtig zufrieden! Kein schwarzer Kajal, kein roter Nagellack und keine neue Wimperntusche! Nein, wirklich – weiter so liebes Glossy-Team und ich bleibe euch wieder langfristig treu! 😉

# Glossybox Juli 2015 “Vive la France”-Edition

Box bei der Nachbarin abgeholt und direkt auf dem Balkon ausgepackt ♥
Das Thema und auch das Design der Box in der “Vive la France”-Edition schürten die Erwartungen, nicht nur bei mir, hoch. Frankreich? Da denkt man direkt an die Fashionmetropole Paris und schicke Damen von Welt.
Ob der Inhalt dazu gepasst hat? Das seht ihr hier – oder lest direkt das Fazit 😉
1. Sun Defense Shampoo von L’Oreal Elvital (Originalprodukt 2,99€):
Die Idee des schützenden und pflegenden Shampoos für die Sonnenmonate finde ich sehr gut! Allerdings: Musste es da ein (Massen-)Drogerieprodukt sein? In der letzten Box gab es ja mit lavera und Aussie auch schon zwei Massenwaren aus der Drogerie, was zwar grundsätzlich nichts schlimmes ist, für mich aber in einer Glossybox einfach eher weniger was zu suchen hat… 
2. Thermalwasserspray von Avene (Originalprodukt 2,95€):
Ich liiiiebe das Thermalwasserspray von Avene! Es ist super bei einem Sonnenbrand oder auch einfach zur Beruhigung der Haut (sei es nach der Rasur, bei Stichen oder auch einfach zur Erfrischung bei Hitze). Allerdings habe ich es auch noch zwei Mal aus anderen Boxen hier – so wiiiirklich originell war die Idee also nicht, aber da ich das Spray grundsätzlich gebrauchen kann, auch nicht so schlimm 😉
3. Lip Balm von Lollipos Make Up (Orinalprodukt 4,95€):
Ich liebe die Marke Lollipos – egal ob es um die Koffer und Mode geht oder um die Make Up-Linie! ♥ Der Lip Balm riecht außerdem nach “Süßigkeiten” – Zuckerwatte, Muffins, … *hmm* Sogar die ganze Box roch danach! Bestimmt nicht jedermans Geschmack, aber ich mag den Geruch sehr und auch die Anwendung hat überzeugt 🙂
4. Serum-Base von Noxidoxi (Originalprodukt 30ml, 39,90€ – in der Box 25ml ca. 33€):
Ein Serum, welches vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen soll und zudem feuchtigkeitsspendend, antioxidativ und entzündungshemmend sein soll. Vor allem letzters ist bei meiner leicht zu Unreinheiten neigenden Haut eigentlich ein gutes Stichwort! Aber: Das Serum enthält auch Alkohol und Parfüm (was man auch direkt riecht ;)). Ich habe es also auf den Wangen angetestet und muss sagen, dass es tatsächlich gut Feuchtigkeit spendet und die Haut sofort straffer anfühlen lässt. Aber im Großen und Ganzen dank Inhaltsstoffen wohl einfach nichts für meine sehr sensible Haut – zumindest werde ich den Versuch nicht wagen! 
5. Lash Primer von Manna Kadar Cosmetics (Originalprodukt 21,30€, 4g):
Juhuuu, wieder eine neue Marke entdeckt! Was mich viel eher freudig stimmt, als etwas von Aussie oder Elvital 😉 
Der Primer kann nachts als Kur aufgetragen werden oder vor dem Mascara – er nährt die Wimpern und zaubert Volumen. Die Konsistenz ist eher dicklich (und weiß) und muss auf jeden Fall ein paar Minuten einwirken (vor dem Mascara auftragen). Ob die Wimpern wirklich voluminöser werden, kann ich jetzt natürlich noch nicht sagen – aber ich warte mal ab 😀
…bleibt leider nicht von alleine stehen, wegen der abgerundeten Kappe 😀
Gimmick: Selbstbräunungstuch von Comodynes (Wert ca. 1,50€). Ich weiß nicht, wie weit man tatsächlich mit einem Tüchlein kommt – bei Douglas gibt es z.B. 8 Tücher zusammen für knapp 12€. Und: Dort hat das Produkt bei über hundert Bewertungen tatsächlich 5-Sterne! Eigentlich halte ich ja nichts von Selbstbräunungsssachen (ich bin einfach sooo käsig – da fällt alles was auch nur leicht ins beige geht direkt auf und sieht an mir unnantürlich aus :’D), werde es Dank der guten Bewertungen aber wohl mal irgendwo testen, wo es nicht direkt auffällt falls es “too much” ist 😉
Fazit zur Box: Puh, also aus dem Frankreich-Thema hätte man definitiv mehr ‘rausholen können. Vor allem das Elvital-Produkt gehört für mich einfach gar nicht in eine Box – immerhin möchte ich “Neues” entdecken, was ich sonst nicht im normalen Drogeriemarkt finden könnte. 
Thematisch hätte ich mir – wenn ich an Frankreich denke – auch einen schicken Lippenstift vorstellen können, etwas mit Lavendel (z.B. von L’Occitane). 
Gefreut habe ich mich auf jeden Fall, dass diesmal wieder ein paar “neue” Marken mit in der Box waren – von mir gibt es diesmal also 3,5 von 5 Sternchen. 🙂

# Glossybox März 2015 “Fresh’n’fruity Edition”

Die März-Box heißt mit der “Fresh’n’fruity”-Edition den Frühling willkommen! 
Das Thema klingt ja sehr vielversprechend und man kann einiges darauf machen, daher war ich sehr gespannt auf die Umsetzung der Box. Und daher hier auch direkt zu meinem Inhalt (wie üblich von links nach rechts):
1. Elvital Color-Glanz Farbveredelungs-Fluid (Originalprodukt 5,99€): Okay – immerhin schon mal danach ausgewählt, dass meine Haare gefärbt sind! Ich werde es auf jeden Fall auch testen, da ich momentan ohnehin ein L’Oreal Shampoo verwende. 
2. Tagescreme “One Apple a day 24h-Pflege” von Sans Soucis (Originalprodukt 39€/50ml, in der Box 15ml): Oh, zur Abwechslung mal wieder eine Gesichtscreme! Dabei habe ich die letzten fünf noch gar nicht aufgebraucht… Okay – “apple” passt zum Thema “fruity” und auch “fresh” passt wunderbar zum Thema Creme. Die Creme riecht auch sehr schön nach Apfel und hat mir direkt schöne Apfelbäckchen gezaubert. Nichtsdestotrotz wird es noch eine Weile dauern, bis ich die Creme verbrauchen werde – “trockene Haut” habe ich soweit eher selten und daher passt das Produkt nicht ganz zu mir.
3. Rouge von 4LK (Originalprodukt 6,90€): Erster Gedanke: Juhu, eine neue Marke und preislich sogar erschwinglich. Das Rouge hat auch eine wunderbare rosane Kirschblütenfarbe – wieder passend zum Thema Frühling. Der Test hat mich dann aber sehr ernüchtert: Das Rouge ist sehr fest, bröselt stark beim “bepinseln” und gibt trotzdem kaum Farbe ab. Selbst nach drei Mal über meinen Arm pinseln, war es noch so wenig, dass ich es nicht einmal fotografisch festzuhalten vermochte… sorry!

Fazit: Nette Idee, aber durchgefallen!

4. Lippenstift von Lord&Berry (Originalprodukt 20€): Juhuuu, und noch eine neue Marke! Und – wieder farblich passend zum Thema – in kirschrot! ♥ Die Farbe ist wirklich sehr schön und intensiv – ein Däumchen hoch! Leider nicht sehr wischfest, mit einem Lippenstiftversiegler (ich liebe den von Artdeco) aber kein Problem 😉
5. Gesichtspeeling “Natural & Organic” von Naobay (Originalprodukt 16,35€): Yay, nach L’Oreal wenigstens auch wieder ein bisschen was “natürlicheres” in der Box 😉 Das Produkt ist biozetifiziert, spendet Feuchtigkeit und belebt u.a. Dank Sheabutter und Madelöl. Bei so einem tollen Produkt werde ich es sogar einmal wagen es im Gesicht anzuwenden, ohne schon vorher zu wissen, dass ich am nächten Morgen pustelig aufwachen könnte 😉
Goodie: Hydro-Feuchtigkeitsmaske von Luvos. Da ich mit Luvos bisher gute Erfahrungen gemacht habe, werde ich auch diese mal behalten und bei Gelegenheit ausprobieren. 🙂
Fazit zur Box: Die Produkte passen natürlich alle gut zum Thema “frisch und fruchtig”, sowie zum Frühling. Schöne Farbe (rot und rosa), sowie passende Pflegen und frisch in die Jahreszeit zu starten. Allerdings: Etwas mehr Kreativität wäre auch gut gewesen – eine Gesichtscreme hätte nicht schon wieder sein müssen, ebenso das Elvitalprodukt – das finde ich auch einfach mal so im Drogeriemarkt und es ist einfach nichts “besonderes”. Vom Rouge bin ich ja leider auch enttäuscht – wirklich begeistert hat mich aber immerhin der tolle Lippenstift! Von mir daher diesen Monat nur 3 von 5 Sternchen, 

# Müller Look-Box Dezember 2014 “Birthday Edition”

Nachdem ich die letzte Bewerbungsphase verpasst hatte, weil ich im Urlaub war und beim vorletzten Mal leider nicht in die Auswahl kam, hat es nun endlich geklappt: Ich durfte meine Müller Look-Box in der Stuttgarter Filiale abholen gehen!
Vor Ort herrschte reger Weihnachtsbetrieb, sodass ich erstmal einige Minuten warten musste, bis ich eine Mitarbeiterin erwischte, die mir die Box dann brachte. Für 5€ durfte ich diese dann mitnehmen.
Und ehrlich gesagt hatte ich bei 5€ gar nicht viel erwartet. Vielleicht wieder eine (Gesichts)Creme oder ein Kajal? Andererseits ist es die “Birthday Edition” zum 1-jährigen der Box und da könnte dann doch das ein oder andere tolle dabei sein.
Zuhause wurde die Box auf jeden Fall direkt ausgepackt:

Und ich muss sagen, ich bin wirklich positiv überrascht! Aber seht selbst – der Inhalt von links nach rechts:
1. Eine etwas größere, kleine Probe vom Roberto Cavalli Parfüm “Acqua” war quasi als Geschenk mit dabei. Ein toller frisch-glamouröser Duft!
2. L’Oréal False Lash Intenza Mascara: Puh, ich habe noch vier andere Mascara hier, die geöffnet und aufgebraucht werden wollen – daher werde ich diesen erstmal nicht antesten. Er verspricht einen “Schmetterlings-Effekt” mit viel Volumen. (Wert ca. 11,95€)
3. French Nails + Feile von Fing’rs: Ooooh, ich liebe diese “normalen” Klebefingernägel! Zwar trage ich diese nicht oft, aber doch hin und wieder sehr gerne – vor allem wenn mal wieder mehrere meiner (Natur)Nägel zeitgleich richtig fies abgebrochen sind! 😉 Daher ein Däumchen hoch! (Wert ca. 12€)
4. Die Rose Envoutante Handcreme von Jeanne en Provence ist diesmal der Überraschungsartikel der Box. Und wie der Name schon vermuten lässt, duftet diese verführerisch nach Rosen! Ich mag die Marke ohnehin sehr, da sie einfach himmlische Düfte haben und habe mich sehr darüber gefreut! Und jetzt im Winter geht Handcreme eh immer 😉 (Wert ca. 6€)

 

5. Nagellack von Sally Hansen in der Farbe “641 – Belle of the Ball” (Wert ca. 9€):  Ein Prelaunch der neuen Farbe – ein wunderschönes dunkles Violett! Es schimmert je nach Licht violett-lila-pflaume und ist einfach sehr hübsch anzusehen. Nur der sehr breite Pinsel von Sally Hansen lässt mich immer ein bisschen Verzweifeln – für meine kleinen Nägel einfach zu breit, da ist Gekleckse vorprogrammiert. Nichtdestotrotz ein Däumchen hoch!
6. MakeUp Factory Nagellack in der Farbe”200″. Die Farbe würde ich als Taupe bezeichnen und ich freue mich sehr darüber, da ich die Marke ebenfalls sehr mag. Die Farbe ist zwar nicht unbedingt meins, nichtdestotrotz werde ich sie mal antesten. (Wert ca. 8,50€)
7. Der Lippenpflegestift von Bee Natural in Rose ist nicht nur 100% natürlich, sondern auch ohne Tierversuche hergestellt. Die Farbe ist ein schimmerndes Rosé und der Duft ist sehr angenehm nach Bienenwachs und ätherischen Ölen und Aromen. Eine schöne dezente Farbe für den Alltag! (ca. 3€)
8. Soft Sensation Color & Care Lippenstift von Astor in der Farbe “501 – Full of Red”. Wie der Name auch schon verrät, ein satter Rotton. Perfekt für einen glamorösen Auftritt zu Weihnachten oder an Silvester! Der Lippenstift riecht sehr intensiv nach Duftstoffen, was nicht für jedermann etwas sein dürfte. (Wert ca. 8€)
9. Das Original Christina Aguilera Parfüm “Woman” (30ml). Habe ich schon öfter im Regal gesehen, aber nie näher betrachtet, nachdem es mir einfach ein wenig zu “weiblich” und “süßlich” aussah. Und in der Tat hat es einen sehr süßlich-fruchtigen Duft u.a. nach Ananas, Birne und Pfefferbeeren. Kann man bestimmt mal tragen, ist aber defintiv kein Duft den ich jetzt im Winter verwenden werde 😉 (Wert ca. 15-20€)
Zugaben: MakeUp-Pröbchen von Catrice und Männer-Parfümprobe von Ducati.
Fazit: Für 5€ wirklich eine mehr als geniale Box! Der Inhalt ist sehr gut zusammen gestellt und ich bin ehrlich gesagt sogar begeisteter, als ich es im Regelfall von meine anderen, teureren Abo-Boxen bin! 😉 Bleibt nur zu hoffen, dass ich demnächst nochmal das Glück habe und eine Box bekomme…