Im Test: Sally Hansen Miracle Gel-Nagellacke (ganz ohne UV-Licht :))

Von Rossmann habe ich freundlicherweise fünf der neuen Sally Hansen Gel-Nagellacke zum Testen bekommen. 4 Farben (110 Birthday Suit, 210 Pretty Piggy, 470 Red Eye, 360 Tidal Wave) und einen Top Coat.

Auf der Sally Hansen-Seite wird er wie folgt beschrieben:
“Die einzige Gel-Maniküre in nur 2 Schritten mit bis zu 14 Tagen Farbe und Glanz – ohne UV-Licht! Schritt 1: Trage zwei Schichten des Miracle Gel™ Farblacks auf die trockenen und gereinigten Nägel auf.Schritt 2: Trage eine Schicht des Miracle Gel™ Top Coats zur Trocknung und Versiegelung auf. Miracle Gel™ trocknet ohne UV-Licht!”


Also habe ich den lauen Sommerabend genutzt, mir die Farbe “Pretty Piggy” geschnappt und direkt mal getestet. Die Konsistenz ist etwas dicklicher (aber trotzdem sehr flüssig! …eben einfach gelartig ;)) als bei den meisten anderen Nagellacken und er deckt nach zwei Schichten perfekt. Die Trocknungszeit ist “normal” schnell – weder sehr langsam, noch sehr schnell. 😉 

Pretty Piggy links, Schatzi, Schweppes und der Top Coat

Die Farbe glänzt wirklich sehr stark, was sich nach Auftragen des Top Coats (der in einer lichtgeschützten schwarzen Flasche daher kommt, aber natürlich durchsichtig ist) nochmal verstärkt hat. Also tatsächlich ein schöner Geleffekt! Wenn man die Nägel noch bestempelt oder sehr viel Farbe benutzt hat, sollte man allerdings wirklich sehr vorsichtig mit dem Top Coat umgehen, außer man möchte nochmal von vorne beginnen – die Farbe verschmiert sonst tatsächlich sehr leicht, was auch ein kleiner Wermutstropfen ist. Aber wenn man schnell und wirklich nur einmal mit dem Top Coat über die Nägel geht, dann funktioniert es wunderbar – man muss es eben nur wissen 😉

210 – Pretty Piggy ohne Top Coat
Mit Top Coat und Stempeln

Fazit: Wirklich eine gute Alternative für alle die den “Gel-Look” mögen, aber weder Lust auf UV-Trocknung oder “richtige” Gelnägel haben. Da die Farbe tatsächlich bis zu zwei Wochen halten soll, harre ich jetzt mal der Dinge! Ich wäre allerdings auch schon mit einer Woche zufrieden… da ich Aerial Hoope und Poledance-Unterricht habe, werden meine Hände ohnehin sehr beansprucht, da muss der gute Lack tatsächlich einiges abkönnen 😉 
Die “Haltbarkeits”-Ergänzung erfolgt hier also allerspätestens in zwei Wochen! 🙂

“Ergänzung”: So, jetzt kann ich endlich berichten, wie es denn um die Haltbarkeit stand. Die ersten beiden Duschen hat das Produkt sehr gut überstanden, was ja auch schon einmal was heißen will und mich sehr gefreut hat! Allerdings: Nachdem ich dann einmal beim Sport war, ist am ersten Finger schon großflächig einfach ein Stück des Lacks “abgebrochen” – und die kommenden Tage war es bei den anderen Fingern dann auch zu sehen. Heißt: ca. eine Woche hält das Produkt wirklich recht gut, aber bei viel Betätigung (Sport, oft Duschen, etc.) ist der Lack auch nicht besser oder schlechter als alle anderen Lacke. Aber zwei Wochen haltbar? Vielleicht – wenn man den ganzen Tag im Büro sitzt und auch sonst nicht viel mit den Händchen macht 😉

Preis: ca. 12-13€ pro Lack 

# Müller Look-Box Dezember 2014 “Birthday Edition”

Nachdem ich die letzte Bewerbungsphase verpasst hatte, weil ich im Urlaub war und beim vorletzten Mal leider nicht in die Auswahl kam, hat es nun endlich geklappt: Ich durfte meine Müller Look-Box in der Stuttgarter Filiale abholen gehen!
Vor Ort herrschte reger Weihnachtsbetrieb, sodass ich erstmal einige Minuten warten musste, bis ich eine Mitarbeiterin erwischte, die mir die Box dann brachte. Für 5€ durfte ich diese dann mitnehmen.
Und ehrlich gesagt hatte ich bei 5€ gar nicht viel erwartet. Vielleicht wieder eine (Gesichts)Creme oder ein Kajal? Andererseits ist es die “Birthday Edition” zum 1-jährigen der Box und da könnte dann doch das ein oder andere tolle dabei sein.
Zuhause wurde die Box auf jeden Fall direkt ausgepackt:

Und ich muss sagen, ich bin wirklich positiv überrascht! Aber seht selbst – der Inhalt von links nach rechts:
1. Eine etwas größere, kleine Probe vom Roberto Cavalli Parfüm “Acqua” war quasi als Geschenk mit dabei. Ein toller frisch-glamouröser Duft!
2. L’Oréal False Lash Intenza Mascara: Puh, ich habe noch vier andere Mascara hier, die geöffnet und aufgebraucht werden wollen – daher werde ich diesen erstmal nicht antesten. Er verspricht einen “Schmetterlings-Effekt” mit viel Volumen. (Wert ca. 11,95€)
3. French Nails + Feile von Fing’rs: Ooooh, ich liebe diese “normalen” Klebefingernägel! Zwar trage ich diese nicht oft, aber doch hin und wieder sehr gerne – vor allem wenn mal wieder mehrere meiner (Natur)Nägel zeitgleich richtig fies abgebrochen sind! 😉 Daher ein Däumchen hoch! (Wert ca. 12€)
4. Die Rose Envoutante Handcreme von Jeanne en Provence ist diesmal der Überraschungsartikel der Box. Und wie der Name schon vermuten lässt, duftet diese verführerisch nach Rosen! Ich mag die Marke ohnehin sehr, da sie einfach himmlische Düfte haben und habe mich sehr darüber gefreut! Und jetzt im Winter geht Handcreme eh immer 😉 (Wert ca. 6€)

 

5. Nagellack von Sally Hansen in der Farbe “641 – Belle of the Ball” (Wert ca. 9€):  Ein Prelaunch der neuen Farbe – ein wunderschönes dunkles Violett! Es schimmert je nach Licht violett-lila-pflaume und ist einfach sehr hübsch anzusehen. Nur der sehr breite Pinsel von Sally Hansen lässt mich immer ein bisschen Verzweifeln – für meine kleinen Nägel einfach zu breit, da ist Gekleckse vorprogrammiert. Nichtdestotrotz ein Däumchen hoch!
6. MakeUp Factory Nagellack in der Farbe”200″. Die Farbe würde ich als Taupe bezeichnen und ich freue mich sehr darüber, da ich die Marke ebenfalls sehr mag. Die Farbe ist zwar nicht unbedingt meins, nichtdestotrotz werde ich sie mal antesten. (Wert ca. 8,50€)
7. Der Lippenpflegestift von Bee Natural in Rose ist nicht nur 100% natürlich, sondern auch ohne Tierversuche hergestellt. Die Farbe ist ein schimmerndes Rosé und der Duft ist sehr angenehm nach Bienenwachs und ätherischen Ölen und Aromen. Eine schöne dezente Farbe für den Alltag! (ca. 3€)
8. Soft Sensation Color & Care Lippenstift von Astor in der Farbe “501 – Full of Red”. Wie der Name auch schon verrät, ein satter Rotton. Perfekt für einen glamorösen Auftritt zu Weihnachten oder an Silvester! Der Lippenstift riecht sehr intensiv nach Duftstoffen, was nicht für jedermann etwas sein dürfte. (Wert ca. 8€)
9. Das Original Christina Aguilera Parfüm “Woman” (30ml). Habe ich schon öfter im Regal gesehen, aber nie näher betrachtet, nachdem es mir einfach ein wenig zu “weiblich” und “süßlich” aussah. Und in der Tat hat es einen sehr süßlich-fruchtigen Duft u.a. nach Ananas, Birne und Pfefferbeeren. Kann man bestimmt mal tragen, ist aber defintiv kein Duft den ich jetzt im Winter verwenden werde 😉 (Wert ca. 15-20€)
Zugaben: MakeUp-Pröbchen von Catrice und Männer-Parfümprobe von Ducati.
Fazit: Für 5€ wirklich eine mehr als geniale Box! Der Inhalt ist sehr gut zusammen gestellt und ich bin ehrlich gesagt sogar begeisteter, als ich es im Regelfall von meine anderen, teureren Abo-Boxen bin! 😉 Bleibt nur zu hoffen, dass ich demnächst nochmal das Glück habe und eine Box bekomme…