# Glossybox Mai 2016 “Classy Queen”-Edition

Ich hatte mich erstmal riesig auf die Box gefreut, da ich sehr hoffte, meinen heißgeliebten Mary Kay Augenmakeup-Entferner mit in der Box zu haben (ist ja nicht so, das ich noch vier daheim hätte…)! 😀
Und auch der Name “Classy Queen” sollte ja wohl hoffentlich ein wenig klassischen und zeitlosen Glamour verheißen…was dann allerdings kam, ließ mich kurz daran denken, die Glossybox nach Jahren der Treue doch noch zu kündigen. 
Aber lest und seht selbst:

Inhalt wie üblich von links nach rechts:

1. Luvos 3er-Set: Wasch-/Duschlotion (Mini), Körperlotion (Mini) + Akut-Serum (in Pröbchen-Sachet, nicht auf dem Bild) – Wert ca. 4€: Für sehr trockene und gereizte Haut… in meinem Profil bei Glossybox steht Mischhaut und dass ich im Zweifel gerne Produkte gegen Unreinheiten hätte. Auch am Körper hab ich eher zu fettige Haut, ich werde die Körperlotion also vermutlich gerade mal für meine Fersen verwenden und die Waschemulsion gar nicht, geschweige denn das Serum *lach*
Schade…

2. Schwarzkopf Fibreplex Bond Maintainer (Intensivkur), Originalprodukt 100ml, 21,50€:
Die Flasche kam mir mit 100ml gar nicht so original vor, aber anscheinend ist das wirklich die Originalgröße 😀 Auch wenn diese fast überall online inzwischen im Sale für um die 10€ zuergattern ist. Nichtsdestotrotz noch mein (einziges) Highlight in dieser Box. Perfekt für meine lange, gefärbte Mähne! ♥

3. Reinigungstücher von Nivea (1,69€): Oh nein, schon wieder ein Standard-Drogerieprodukt…und dann auch noch cremige Reinigungstücher mit Parfum, die schon so megamäßig reichhaltig und schmierig aussehen (typisch Niveacreme-mäßig eben…)! Nicht mit mir, da sind mir Pickelchen schon vorprogrammiert… *heul*

4. Dermo Defence Mask von Unani (Originalprodukt 100ml, 15,99€): Und schon wieder Gesichtspflege…gut finde ich, dass es tierversuchsfrei ist und biologisch abbaubar. Aber nachdem ich kurz daran geschnuppert habe und die Inhaltsstoffe gelesen habe… Parfum! Dafür sieht das ganze ansonsten ganz anständig aus, vielleicht werde ich es mal antesten (auf den Wangen), aber ich schätze das wird für mich auch wieder nichts sein…

5. icona Milano Mascara “Emotion allowed” (Originalprodukt 16,50€): Wenigstens eine neue Marke in der Box! Ansonsten konnte mir der Mascara irgendwie noch keinen Mehrwert bieten, zum Beispiel extra pflegende Inhaltsstoffe? Dazu kann ich leider weder im Booklet noch auf dem Mascara etwas finden. Bleibt zwar erstmal in meinem Bestand, aber so ein wirkliches Highlight ist ein Mascara dann auch nicht…dann doch lieber mal wieder einen Flüssigeyeliner oder dergleichen?

6. Nagellack von Catrice “The very berry best” (2,79€): Nagellack geht immer…aber nicht schon wieder ein Ton in Richtung Beere (rötlich-pink). Wie wäre es denn mal mit einer ausgefallenen Farbe? Oder gleich changierendem Lack? Glitzer und Glamour?

Fazit: Bis auf die Intensivkur für meine Haare, war diese Box wirklich (leider) enttäuschend für mich. Das Beauty-Profil wurde nicht wirklich beachtet und generell sind viele “klassische” Drogerieprodukte enthalten (Luvos, Catrice, Nivea, …) – so hatte ich mir das “Classy” ehrlich gesagt nicht vorgestellt! Und dabei gab es diesen Monat schon einige tolle Boxen und Inhalte [wie gesagt der Augenmakeup-Entferner oder der Rasierer und Sonnenpflege…letzteres braucht man wenigstens; aber mal wieder was zum ins Gesicht schmieren – naja… (ich habe nicht mal die letzten 10 Cremes, Peelings, Masken, etc. pp. ausprobieren können und ich weiß, dass ich damit auch nicht alleine bin :’D]. Nicht nur, dass Parfum bei mir im Gesicht eh kritisch ist – ich frage mich wirklich, wie “schnell” man eine Pflege (egal ob Reinigung, Creme, o.ä.) denn aufbrauchen kann, nachdem fast jeden Monat etwas in der Richtung in einer Box ist?! Zwischendrin druchwechseln tut der Haut defintiv nicht gut und da es oft auch noch Originalgrößen sind, hängt man mind. 2-3 Monate an diesem Produkt, bei täglichem Gebrauch. *puh*
Wie gesagt: Es gab diesen Monat ganz tolle Boxen! Die finde ich richtig gut, aber meine ist von der Zusammenstellung wirklich traurig…nächsten Monat gibt es noch eine Chance, aber nachdem bei mir die ganzen Cremes und Pflegeprodukte fürs Gesicht wirklich aus allen Ecken und Enden platzen, überlege ich ernsthaft, die Box – nach Jahren der Treue – einzustellen. 🙁

Wie waren denn eure Boxen? Hattet ihr mehr Glück? ♥

# Glossybox Mai 2015 “Style”-Edition

Nachdem die Box diesmal auch äußerlich schon viel hermachte mit einer Illustration von Petra Dufkova, war ich auch ganz gespannt auf die inneren Werte! 😉 
…und natürlich durfte auch der Kater wieder beim Auspacken helfen! 
Ausgepackt sieht mein Inhalt dieses Mal so aus:
1. Sensifluid mizellare Reinigungsmilch von A-DERMA (75ml, Preis Originalprodukt 200ml 13,50€): Eine milde Reinigungsmilch, die speziell auch für empfindliche Haut geeignet ist und mit einem Wattepad angewendet wird. Finde ich sehr gut und werde ich auf jeden Fall testen! Produkte die man mit Wasser benutzt, verträgt meine Haut einfach nicht, daher freue ich mich sehr darauf, dieses Produkt zu testen! 🙂
2. Getönte Selbstbräunungs-Lotion von Académie Scientifique de Beauté (30ml, Preis Originalprodukt 100ml 39,95€): Die Lotion kann man sowohl für den Körper, als auch das Gesicht benutzen. Ich selbst habe noch nie Selbstbräunungs-Produkte benutzt, da ich eine SEHR helle Haut habe und viel zu viel Angst, dass es einfach schief geht. Eventuell werde ich es also verschenken. 
3. Creme-Lidschatten von Malu Wilz (Originalprodukt 13,50€): 
Yay, mal wieder eine neue Marke in der Box! Ich habe die Lidschattenfarbe “Muddy-Love” erwischt – wie der Name verrät schlammfarben. Was mich auf den ersten Blick etwas unglücklich gestimmt hat, da Braun gar nicht meine Farbe ist; aber: Der Lidschatten hat schöne goldene Partikel, die der Farbe dann doch noch das gewisse Extra verleihen! Also doch noch ein Däumchen hoch! Außerdem lässt sich die Creme wunderbar schichten und daher ganz nach Belieben intensivieren 🙂

links mit mehreren Schichten, rechts einfach aufgetragen

 4. OSiS+ Glamination von Schwarzkopf (Originalprodukt 17,50€): Das Hauptprodukt der Box. Ein Elixir, dass die Haare strahlen lassen soll, sowie glätten und entwirren. Wie in meinem letzten Post auch schon erwähnt, gibt es zur Zeit allerdings in fast jeder Box ein Produkt dieser Art, so dass ich langsam darin untergehe… sobald also meine ganzen anderen Produkte mal aufgebraucht sind, werde ich es antesten 😉

5. Nutraluxe MD Eyeliner (Originalprodukt 39,95€): Erster Gedanke: Okay, wieder ein Eyeliner. Auch der erste Test hat nicht ganz überzeugt – man muss mindestens zwei Schichten auftragen, damit das schwarz wirklich deckend ist. Nachdem ich dann allerdings die Produktbeschreibung gelesen habe, war ich dann doch begeistert: Der Eyeliner soll die Wimpern in 6-8 Wochen dichter, länger und voller machen! Na, da weiß ich ja, was die kommenden Wochen zu meiner morgendlichen Schminkroutine gehören wird 😉

Extra: Baby Skin Pore Minimizer

Fazit: Produktmäßig wieder eine abwechslungsreiche Box! Bis auf die Bräunungslotion werde ich auf jeden Fall auch alles behalten. Neu war dieses Mal auch das Design bzw. der Inhalt des Glossybox-Magazins: Es enthielt alle Produkte, die es generell in den Boxen gab. Einerseits gut, da man nun direkt sieht, was ‘man hätte noch’ bekommen können, andererseits ein wenig unübersichtlich – ich musste erstmal ein wenig suchen, bevor ich ‘meine’ Produkte darin fand.
Von mir gibt es dieses Mal also 4 von 5 Sternen.

# Glossybox Dezember 2014 *Winter moments*

…ganze drei Boxen-Reviews diese Woche! So viele Boxen auf einmal hatte ich tatsächlich noch nicht da und die ganzen Inhalte wollen ja zum Großteil auch noch irgendwo verstaut werden *puh*
(Wenn es nach meinem Partner ginge, dann würde er das halbe Badezimmer einfach mal “entmüllen” ;-))
Aber nungut, hier kommt jetzt erst einmal mein Glossybox-Review der “Winter moments” Edition! ♥

 

1. Die Million Gloss Tage Glanz-Kur von Gliss Kur verspricht eine glänzende und gepflegte Haarpracht, deren Schäden repariert werden. Generell bin ich nicht so der Gliss Kur bzw. Schwarzkopf Fan wenn es um Haarpflege geht, da ich generell lieber Produkte ohne Silikone und Sulfate verwende. Nichtdestotroz werde ich es mal antesten. (Originalprodukt, 5,99€)

2. All Over Glow von Jelly Pong Pong (Originalprodukt, 12,50€): Ein Gel mit Perlmutt-Schimmer, das man wunderbar als Highlighter z. B. auf den Wangenknochen oder unter den Augenbrauen verwenden kann. Ich denke ich werde es partienweise sogar mal direkt auf die Augen auftragen, da es wirklich einen schönen Schimmer hat. Pluspunkt bei der Marke ohnehin: Tierversuchsfrei! Daher wieder ein Däumchen hoch von mir!

 

3. Hochverträgliche Mascara von Couvrance (Avene), die auch für die empfindlichsten Äuglein geeignet ist, da sie weder Duft- noch Konservierungsstoffe enthält. Ich habe zwar zwischenzeitlich einen Vorrat an Mascara für die nächsten zehn Jahre, werde diesen aber früher oder später mal ausprobieren. 😉 (Originalprodukt 16,90€)

4. Bellápierre Cosmetic Glitter mit silbernem Glitter. Ein schöner, aber doch sehr durchschnittlicher Glitter – bei der Marke hätte ich mir eigentlich ein bisschen mehr erwartet. Der Glitter sieht ziemlich plastikmäßig aus; auf jeden Fall kein Vergleich zu meinen Artdeco Glitter (siehe ein paar Beiträge weiter vorne)! Vor allem da preislich in der gleichen Kategorie (12,99€ für 3,75g) wie Artdeco oder andere, leicht hochpreisigere Marken – da hätte ich mir einfach mehr gewünscht. Daher hier ein neutrales Däumchen.

5. Regenerierende Handpflege für die Nacht von Claire Fisher (Originalprodukt 5,94€): Okay, eine Hand-Nachtpflege habe ich noch nicht. Vor allem, da ich mir vor dem Schlafengehen normaleweise nur mal die Füße, aber nie die Hände eincreme 😉 Aber vielleicht sollte ich es mal austesten – auf jeden Fall werde ich diese Handcreme gerne auch mal einfach tagsüber verwenden 😉 Sie riecht angenehm dezent nach Canola-Öl (was übrigens das Blümchen auf der Packung ist) und enthält ebenfalls Q10, welches die Haut glättet und regeneriert.

6. Weleda Lavendel-Entspannungsbad (1,95€): Kenne ich bereits und verwende ich auch gerne mal, um abends bei Lavendelduft in einem Bad auszuspannen. Und auch so schnuppere ich zwischendurch gerne mal daran, da der Duft wirklich toll ist. 😉