[Randomhouse] Mein neues Lieblingsbuch im Bereich SciFi!

“Auf einer Welt im Tau-Ceti-System, mehr als zwölf Lichtjahre von der Erde entfernt, hat sich eine fortschrittliche Zivilisation entwickelt. Doch die Menschen, die dort leben, sind nicht frei – sie leben unter der strengen Beobachtung der Regulatoren, einer mächtigen außerirdischen Spezies. Die einzige Hoffnung auf Freiheit ist ein Geheimprojekt namens Ikarus, das der Regierungsrat Takeder vorangebracht hat. Doch der ist gerade ermordet worden. Ein Katz-und-Maus-Spiel von galaktischen Ausmaßen beginnt …”

Bei so einem dicken Brocken denkt man erst mal: Okay, entweder das wird super spannend – oder nicht. Freundlicherweise hat mir das Bloggerportal von Randomhouse das Buch zur Verfügung gestellt ♥

Doch bereits nach den ersten Seiten wollte ich unbedingt wissen, wie es weitergeht: Takeder, dessen Bewusstsein nach seinem plötzlichen Tod, in den Körper eines Kopiaten (Klon) übertragen wird, hat zwanzig Tage Zeit um den Mörder zu finden. Und vor allem auch das Rätsel um seinen Tod zu lösen – das irgendwie mit dem Stichwort “Ikarus” zu tun haben scheint. Doch was oder wer ist Ikarus?

Neben der Hauptstory um Takeder gibt es auch noch weitere Handlungsstrenge, die sich mit jedem Kapitel immer mehr miteinander verweben und man selbst als Leser einfach nicht ahnt, worauf das ganze hinauslaufen soll. Neben einer gehörigen Portion Sci-Fi (vor allem digitale Welt) spielen auch Krimi- und Thrillerelemente eine Rolle, sodass sich auch Nicht-Sci-Fi-Fans gerne mal an das Buch herantrauen dürfen!

Gibt es noch Bücherwürmer unter uns Beautyverrückten?
Ich selbst habe ja ein extra Regal für ungelesene Bücher, das immer gut gefüllt ist! Langweilig wird mir auf jeden Fall nie! 😉

Zum Buch:
Aktuelle Ausgabe : 15. Juni 2015

  • Verlag : Heyne
  • ISBN: 978-3-453-31545-7
  • Taschenbuch: 576 Seiten